Di, 22. Jänner 2019

Vermeintlicher Flirt

21.01.2017 16:50

"Wiener Miss Marple" entlarvt Online-Betrüger

Die englische Romanfigur Miss Marple mit dem detektivischen Spürsinn wäre stolz auf Elisabeth D. - die Wiener Pensionistin kam einem Internet-Betrüger via Facebook auf die Schliche und will alleinstehende Frauen warnen, auf keinen Fall einem schottischen Schiffsbauingenieur auf den Leim zu gehen.

Der auf einem Foto adrett wirkende Mann mit dem Namen Jerry Cole aus dem schottischen Aberdeen schrieb Elisabeth D. auf der Internetplattform Facebook eine Nachricht. Die überraschte Empfängerin las sich den Text aufmerksam durch - und sofort schrillten bei ihr die Alarmglocken.

"Das muss auch so ein Internet-Betrüger sein", so die Hobbydetektivin zur "Krone". Zum Schein antwortete sie, und prompt entwickelte sich ein reger Nachrichtenaustausch. Bereits nach wenigen Tagen fand das abgekartete Spiel einen dramaturgischen Höhepunkt: "Ich bekam die Nachricht, dass Jerry Cole, der angab, ein Schiffsbauingenieur zu sein, auf einer Arbeitsreise Piraten in die Hände gefallen war und er meine Hilfe brauche", erzählt die 57-Jährige. Es folgte die Bitte nach Geld, und als diese abgelehnt wurde, der Wunsch nach der postalischen Anschrift.

Elisabeth D. lachte sich heimlich ins Fäustchen, spielte das Spiel weiter mit, gab aber ihre Adresse nicht bekannt. Zudem bekam sie eine Nachricht, die mit demselben Inhalt in italienischer Sprache formuliert worden war. "Wer auch immer dahinter steckt, dürfte diese Betrügereien auch in anderen Ländern wie Italien versuchen", vermutet die "Wiener Miss Marple".

Die Polizei rät dazu, sich im Internet mit Vorsicht zu bewegen und auf keinen Fall Geld an nicht bekannte Personen zu überweisen!

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
87-Jährige als Opfer
Entführungs-Krimi in der Esterhazy-Dynastie
Burgenland
Seit Mai ohne Tor
Mario Balotelli wechselt von Nizza zu Marseille
Fußball International
Muskelverletzung
Tottenham wochenlang ohne Dele Alli
Fußball International
Der „Prinz“ ist da
Boateng: „Ich wäre auch nach Barcelona gelaufen“
Fußball International
Flugzeug verschwunden
Guardiola zu Sala-Tragödie: „Wir hoffen noch!“
Fußball International
Kommt aus Finnland
Austria holt 19-jährigen Stürmer Sterling Yateke
Fußball National
2:1 gegen Bahrain
Südkorea zittert sich ins Asien-Cup-Viertelfinale
Fußball International
Verhandlungen stocken
Rapid: Verpflichtung von Maurides geplatzt
Fußball National
Nicht zurechnungsfähig
Ehefrau ins Koma geprügelt - Täter muss in Anstalt
Oberösterreich
Eder ausgeschieden
Paraski-WM: Keine RTL-Medaille bei den Damen
Wintersport
Neo-Kicker präsentiert
Boateng bei Barca: „Messi ist ein großes Geschenk“
Fußball International
Premier League
Platzsturm: Geldstrafe für Arnautovic-Klub
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.