Sa, 18. August 2018

Wie das wohl klingt?

01.12.2016 12:15

Ford bringt Dreizylinder mit Zylinderabschaltung

Die Sprit sparende Zylinderabschaltung war lange Zeit den richtig großen Motoren vorbehalten. Mittlerweile gibt es sie auch bei Vierzylindern - und bald sogar im Dreizylinder. Man darf gespannt sein, wie sich das anfühlt und anhört. Schließlich sind diese kleinen Motoren, auch wenn alle Töpfe befeuert werden, nicht gerade für geschmeidigen Lauf bekannt.

Die sogenannten "Ecoboost"-Motoren sollen die Technik ab Anfang 2018 bekommen und wären dann die weltweit ersten so gerüstete Dreizylinder-Triebwerke. Die 1,0-Liter-Aggregate werden in verschiedenen Leistungsstufen von 100 PS bis 140 PS in diversen Modellen der Marke, von der Kleinwagen- bis zur Mittelklasse eingesetzt.

In welcher Baureihe die Technik Premiere feiert, ist noch nicht bekannt, denkbar wäre ein Einsatz in der kommenden Neuauflage des kompakten Focus. Auch zum Grad der Verbrauchsreduzierung sagt Ford noch nichts. Bei einem gemeinsam mit dem Entwicklungspartner Schaeffler kürzlich getesteten Prototypen lag die Minderung bei bis zu sechs Prozent.

Die Zylinderabschaltung wurde nach ihrer Einführung zunächst vor allem in großen Motoren amerikanischer Autos eingesetzt - allerdings mit eher geringem Einfluss auf den Spritverbrauch. Seit einigen Jahren feiert die lange vernachlässigte Technik in moderner Ausführung eine Renaissance. Unter anderem setzt sie der VW-Konzern in seinen Vierzylindermotoren ein. Ford wäre der erste Hersteller, der sie für einen Dreizylinder nutzbar macht. Als problematisch galten bisher die mögliche Geräuschentwicklung und der Motorlauf bei niedrigen Drehzahlen. Ford und Schaeffler wollen das Problem unter anderem mit einem neuartigen Zweimassenschwungrad gelöst haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bangen um ÖFB-Kapitän
Das Knie! Baumgartlinger droht wochenlange Pause
Fußball International
Premier League
Arnautovic-Tor zu wenig! Pleite für West Ham
Fußball International
Tür war versperrt
Kind aus verrauchter Wohnung gerettet
Kärnten
Erling Braut Haland
Norwegisches Toptalent ab Winter in Salzburg
Fußball National
„Krone“ exklusiv
So feierte Putin auf Kneissls Hochzeit
Steiermark
Hartberg in Salzburg
Bundesliga: Drei Spiele jetzt im Liveticker!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.