Mo, 23. Juli 2018

Gemeinsame Anlage

28.11.2016 16:04

Zehn Kleinsennereien bündeln ihre Kräfte

In Tirol nicht nur den Käse selbst produzieren, sondern ihn auch gleich verpacken - das ist der Wunsch von zehn Kleinsennereien. Da ihnen aber das nötige Kleingeld für die Maschinen fehlt, fassten sie nun einen gemeinsamen Entschluss: Bis Ende 2017 errichten sie eine Käseschneide- und Verpackungsanlage.

"Bereits vor vier Jahren haben wir festgestellt, dass wir an unserem professionellen Auftritt in den Supermärkten arbeiten müssen", erklärt Christian Kröll der ErlebnisSennerei Zillertal/Mayrhofen und ergänzt: "Wir erzeugen zwar die Produkte in Tirol, doch wir müssen sie aus finanziellen Gründen in Bayern verpacken lassen." Die Folge davon ist, dass das Genusstauglichkeits-Kennzeichen auf den Produkten aus Deutschland stammt, was zahlreiche Konsumenten verwirrt.

Gemeinsame Anlage in Schlitters

Außerdem nehmen seit Jahren die Single-Haushalte stark zu. "Das heißt, dass kleine Verpackungen benötigt werden. Doch auch diese Nachfrage können wir ohne der Technik nicht bewältigen - ebenso wenig wie die Bedürfnisse der Großverbraucher in Großküchen", sagt Hansjörg Hirschhuber der Bergkäserei Zillertal/Schlitters. Doch was ist die Lösung? "Der Bau einer gemeinsamen Käseschneide- und Verpackungsanlage namens ,Tirol Pack’ in Schlitters - ein bisher noch nie dagewesenes Projekt, das vom Land Tirol unterstützt wird", teilt Wendelin Juen, GF der Agrarmarketing Tirol, mit.

25 neue Arbeitsplätze

Die Anlage ist auf eine Produktionsmenge von 5000 Tonnen pro Jahr ausgelegt, fünf Verpackungslinien können in Summe umgesetzt werden. Insgesamt 25 neue Arbeitsplätze werden geschaffen. Die Kosten belaufen sich auf 17 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.