Fr, 16. November 2018

Selbstjustiz

26.10.2016 22:34

Im Internet wird zur Jagd auf "Clowns" geblasen

Weiter Ärger mit den "Horrorclowns": Wenige Tage vor Halloween gibt es immer mehr Vorfälle mit den Maskierten. Das geht mittlerweile schon so weit, dass im Internet sogar schon zur Gewalt gegen die gar nicht lustigen Clowns aufgerufen wird. Die Polizei warnt aber vor Selbstjustiz: "Man macht sich dadurch strafbar!"

"Die Jagd auf Horror-clowns ist eröffnet!" Mit solchen Worten kommentieren derzeit zahlreiche Kärntner in sozialen Netzwerken die jüngsten Vorfälle rund um den geschmacklosen "Horrorclown"-Trend, der vor allem bei Kindern für Angst und Schrecken sorgt.

Viele trauen sich wegen dieser verstörenden Figuren nicht mehr vor die Tür. Und das weckt vor allem bei Vätern den Beschützerinstinkt. Im Internet wird dazu aufgerufen, die Clowns gewaltsam zu vertreiben.

Die Polizei rät davon aber eindringlich ab: "Konfrontationen mit den Maskierten sollten in jedem Fall vermieden werden. Denn gerade bei Selbstjustiz schießt man schnell über das Ziel hinaus und wird am Ende selbst zum Täter", warnt Polizeisprecher Rainer Dionisio: "Auch wenn es noch so schwer ist, man darf sich nicht provozieren lassen, sondern sollte umgehend die Polizei verständigen. Nur gemeinsam schaffen wir es, diesen Trend zu stoppen."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Habsburg auf Rang 15
Mick Schumacher nur Quali-Neunter in Macao
Motorsport
Kurz rügte Vorarlberg
NEOS: „Verhalten ist eines Kanzlers unwürdig“
Österreich
Vor Brasilien-Hit
Niedlich! Neymars Sohnemann crasht Pressekonferenz
Fußball International
Maggies Kolumne
Schwarz auf weiß
Tierecke
Klage von Ex-Vermieter
Dembele hinterließ Villa in desolatem Zustand
Fußball International
Highlight am Himmel
Komet Wirtanen im Dezember zu sehen
Wissen
Positive Bilanz
Rapid: 2,37 Millionen Gewinn für 2017/18!
Fußball National
Für Veteran & Neuling!
Handy trifft Retro: „Pokémon Let‘s Go“ im Test
Video Digital
Beide enttäuschen
DFB- und ÖFB-Team derzeit im selben EM-Quali-Topf!
Fußball International
Online-Wahl in Italien
EBEL-Meister HC Bozen beliebter als Juventus
Eishockey

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.