Fr, 21. September 2018

Krankes Treiben:

25.10.2016 06:07

Grusel-Clowns bedrohten Schüler in Gratkorn

Fast zu Tode erschreckt haben drei Grusel-Clowns Sonntagabend einen 13-jährigen Schüler in Gratkorn, der mit dem Fahrrad auf dem Heimweg war. Das bewaffnete Trio bedrohte ihn und verschwand dann lachend im Wald.

Immer absurdere und gefährlichere Ausmaße nimmt das kranke Treiben der Grusel-Clowns an. Am Wochenende hat in Hallein (Salzburg) ein Maskierter einen 14-Jährigen vom Rad gestoßen und verletzt. In Villach (Kärnten) wurde eine 16-Jährige beim Joggen an der Drau von einem Clown derart erschreckt, dass sie über die Böschung stürzte und verletzt ins Spital gebracht werden musste.

Baseballschläger und Vorschlaghammer
Bei dem Vorfall Sonntagabend bei der Autobahnunterführung in Gratwein blieb der 13-Jährige zwar unverletzt, dürfte sich aber ziemlich erschreckt haben. "I will kill you", drohte einer des Trios, wobei die Clowns einen Baseballschläger, einen Vorschlaghammer und einen Gegenstand, den der junge Radfahrer nicht genau sehen konnte, in der Hand hielten.

Dann rannten sie in ein Waldstück. Was den drei Jugendlichen nicht bewusst sein dürfte, ist, dass sie mit ihrem Verhalten den Tatbestand der gefährlichen Drohung erfüllt haben. Strafrahmen: bis zu drei Jahre Haft!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.