Do, 21. Juni 2018

Paris ohne ...

21.09.2016 11:23

Diese Hersteller schwänzen den Pariser Autosalon

Die Autowelt wartet auf den Pariser Salon. Die ganze Autowelt? Nein, dieses Jahr lassen besonders viele renommierte Hersteller die große Messe in der französischen Hauptstadt aus. In Zeiten, da andere Messen an Wichtigkeit gewinnen und eh alles im Internet verbreitet wird, mag es vernünftig erscheinen, sich ein paar Millionen zu sparen - für die Besucher ist es aber keine gute Nachricht.

Nicht dass Tausende konkreter Kaufinteressenten nun enttäuscht wären, aber wenn Lamborghini nicht dabei ist, dann fehlt eine ganze Menge Glamour, Eleganz und - Sex. Die Lambos gehören nicht nur zu den heißesten Gefährten auf dem Pariser Autolaufsteg, die italienische Sportwagenmarke hat auch immer die schönsten Damen am Stand, um die Boliden in Szene zu setzen. Ragazze, ci mancherete!

Mit Aston Martin hinterlässt eine weitere Nobelmarke eine Lücke, wenn auch eine rein automobile. "Früher war es so, dass man eigentlich bei jeder Autoshow dabei sein musste. Aber manchmal gibt es bessere Möglichkeiten, als Show für Show für Show Geld auszugeben", sagt Andy Palmer, Chef von Aston Martin Lagonda Ltd.

Rolls-Royce bleibt ebenso fern, dabei hätten wir so gern die neue Picknick-Box ausprobiert, welche die Briten für das Phantom-Sondermodell "Zenith Collection" herausgebracht haben.

Auch Marken, die unsereins direkter interessieren, bleiben zu Hause. Ford etwa. Aber immerhin haben die Herrschaften erst kürzlich für Verzückung unter den Autofans gesorgt, als sie mit dem Ford Focus RS das Non-plus-Ultra der Kompaktraketen auf den Markt gebracht haben. Hier das Video dazu:

Daran, dass Volvo nicht auf jeder Messe einen Stand hat, haben wir uns bereits gewöhnt. Das wird auch bei der Vienna Autoshow wieder so sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.