Mi, 20. Juni 2018

Horrorschocker

03.08.2016 14:49

"Lights Out": Immer wenn das Licht ausgeht...

Immer wenn es "lights out", also "Licht aus" hieß, wurde Rebecca (Teresa Palmer) als Kind von schlimmen Ängsten gequält. So, als ob da etwas wäre Nun zeigt ihr kleiner Halbbruder ähnliche Panik-Symptome. Als das lichtscheue Wesen den Namen Diana auf den Boden kratzt, gewinnt das Grauen an Kontur. Sophie (Maria Bello), die Mutter der Kinder, verbrachte aufgrund ihrer instabilen Psyche einige Zeit in einer Nervenheilanstalt. Wie auch eine gewisse Diana...

Dass Horror-Spezi James Wan ("Conjuring 2") die Produktion übernahm, will schon etwas heißen. Und in der Tat ist es hier im Dunkeln gar nicht gut munkeln. Gekonnt spielt Regisseur David F. Sandberg mit unserer Urangst vor bedrohlicher Finsternis.

Kleine Logiklöcher lassen uns durchatmen. Das Atout des packenden Retro-Schockers ist aber Gabriel Bateman ("Outcast"), der den heimgesuchten Buben voll fiebriger Intensität spielt.

Kinostart von "Lights Out": 4. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.