06.09.2006 17:34 |

Zu feig fürs All

Captain Kirk traut sich nicht in den Weltraum

Wer hätte das gedacht: Als Kapitän der "Enterprise" ist William Shatner bis an den Rand des Universums geflogen und dabei in Dimensionen vorgedrungen, die nie zuvor ein Mensch gesehen hat. Im echten Leben dürfte der Schauspieler aber eher ein Hasenfuß sein, denn ein Angebot, mit einem Shuttle ins All zu fliegen, hat er abgelehnt. Eigenen Angaben zufolge sei er dafür viel zu nervös...

Sir Richard Branson bietet mit "Virgin Galactic", einem Reisebüro der etwas anderen Art, ab dem Jahr 2008 gut betuchten Kunden Flüge in den Weltraum an. William Shatner, der in der Kult-Serie "Star Trek" den legendären Captain Kirk verkörperte, hätte beim allerersten Passagierflug mit an Bord sein sollen, doch ein entsprechendes Angebot hat der 75-Jährige nicht angenommen.

"Ich bin am Vormarsch der Menschheit ins Unbekannte sehr interessiert, aber in den Weltraum zu kotzen ist nicht meine Vorstellung von einem gelungenen Ausflug. Und auch nicht, dass mir der Mageninhalt danach im luftleeren Raum um die Ohren fliegt. Außerdem gibt es keine Garantie, dass man auch tatsächlich zurückgebracht wird!"

Andere Promis wie etwa "Alien"-Star Sigourney Weaver sind da wesentlich mutiger und haben die Einladung zu dem knapp zweieinhalbstündigen Flug angenommen.

Newsletter