Mo, 20. August 2018

Naturfreunde-Tipp:

09.07.2016 15:07

Ein Rundumblick als Belohnung

Die Fußball-EURO hat unseren Wanderexperten Rene Stix zu einer längeren Pause gezwungen. Heute nimmt Sie der Geschäftsführer der Naturfreunde Steiermark wieder mit auf eine Tour - und zwar ins steirische Thermenland. In der Gemeinde Söchau, die vor allem als "Kräuterdorf" bekannt ist, nimmt er sich die "Panoramatour" vor - und diese trägt ihren Namen nicht umsonst!

Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Kräuter-, Rosen- und Hexengarten mitten in Söchau. Entweder vor oder nach der Wanderung sollten wir uns unbedingt Zeit nehmen, um den Garten zu besuchen. Abgesehen von den Gerüchen ist er äußerst liebevoll und informativ angelegt - und kostenlos zu besuchen.

Romantisch anmutender Hochwald
Wir verlassen Söchau der Beschilderung entlang in Richtung Süden immer der Straße entlang, überqueren den Bach Rittschein, bis wir vor uns das Gebäude des ESV Söchau sehen. Dort betreten wir den romantisch anmutenden und bei warmen Temperaturen schattenspendenden Hochwald.

Rundumblick als Belohnung
Der Weg ist mit orangen Pfeilen auf den Bäumen und Hexen markiert und nicht zu verfehlen. Allmählich wird es steiler, wir überwinden etwa 120 Höhenmeter. Nach dem Verlassen des Waldes geht es auf der Straße weiter bergauf, schon nach kurzer Zeit wissen wir, warum er "Panoramaweg" heißt - ein Rundumblick bis zur Riegersburg ist die Belohnung für die Aufstiegsmühen.

Buschenschänke auf dem Weg
Weiter geht es Richtung Nordwesten. Wer will, kann einen Abstecher zu einem weiteren Kräutergarten machen (einfach der Markierung folgen), ansonsten geht der Weg nach rechts in ein kurzes Waldstück hinein (gelber Pfeil Richtung Söchau) und nun schon wieder bergab. Unten angelangt wandern wir auf der Straße zurück nach Söchau. Drei Buschenschänke liegen auf dem Weg. Die Öffnungszeiten finden wir auf der Websitedes Kräuterdorfs.

Daten & Fakten:
Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Kräutergarten in Söchau
Gehzeit: ca. 3 ½ Stunden
Höhenmeter im Auf- und Abstieg: jeweils ca. 200
Weglänge: ca. 10,5 Kilometer
Charakteristik: leichte Wanderung für die ganze Familie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.