Mo, 18. Februar 2019
19.02.2016 16:58

Verdächtiger in Haft

Wien: 45-Jähriger nach Messerattacke gestorben

Messerattacke in einer Wohnung im Wiener Bezirk-Landstraße: Ein 45-Jähriger ist am Donnerstagabend von einem Mann mit einem Messer am Oberschenkel schwer verletzt worden. Am Freitag verstarb das Opfer im Krankenhaus. Der Verdächtige wurde festgenommen.

Zwischen den beiden Männern dürfte es am Donnerstagabend zu einem Streit gekommen sein. Dabei dürfte der Verdächtige ein Küchenmesser gezückt und auf den 45-Jährigen eingestochen haben. Außerdem soll sich der Täter selbst Schnittverletzungen an den Armen zugefügt haben.

Anschließend verließ der Angreifer die Wohnung. Die Polizei stieß noch am Abend am Paulusplatz auf den blutenden Mann. Der Verletzte erklärte den Beamten, dass er kurz zuvor mit einem Bekannten in dessen Wohnung eine Auseinandersetzung gehabt habe. Dabei habe er ihm zwei Stiche mit einem Küchenmesser zugefügt.

Als die Beamten in der Wohnung Nachschau hielten, entdeckten sie den Schwerverletzten. Noch an Ort und Stelle führte der Rettungsdienst Erste-Hilfe-Maßnahmen durch. Nach 45 Minuten wurde der Schwerverletzte in ein Spital gebracht, wo er am Freitag verstarb. Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung liegen noch im Dunkeln.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Verfehlungen“
Meinl Bank muss 500.000 Euro Strafe zahlen
Österreich
Bewegendes Begräbnis
Hündin Nala wartet auf ihr totes Herrchen Sala
Fußball International
Im Überblick
ÖSV-Team für Seefeld mit 26 Aktiven
Nordische Ski-WM
„Wunschergebnis 1:1“
Hoeneß vor Liverpool: „Das wäre überheblich“
Video Fußball
Abflug ohne Star
Fünftes Baby ist da! Fehlt Ribery gegen Liverpool?
Fußball International
Seefeld als „Mekka“
Vor WM-Beginn: „Der nordische Sport lebt!“
Nordische Ski-WM
„Tradition & Moderne“
Eröffnungsfeier mit Prominenz, aber ohne Könige
Nordische Ski-WM
Ein echter Hingucker!
Vinyl-Looks erobern gerade die Modewelt
Video Lifestyle

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.