Do, 16. August 2018

Drama im Ozean

02.12.2015 12:41

"Im Herzen der See": Hemsworth jagt Moby Dick

Moby Dick, den legendären Wal aus Melvilles gleichnamigem Roman-Klassiker, gab es wirklich. 1819 stach der Walfänger "Essex" von Massachusetts aus in See, um seine Laderäume mit Waltran aufzufüllen. Im südlichen Pazifik kam es zur Kollision mit einem gigantischen Meeressäuger, die einen Teil der Besatzung das Leben kostete und die verbleibenden Seeleute zu einer Odyssee in der tobenden See zwang.

Die folgenschwere Begegnung der "Essex" mit dem Pottwal diente Regisseur Ron Howard ("A Beautiful Mind", "Rush") als Ausgangspunkt für sein von Todesangst, Hunger und Durst geprägtes Abenteuerepos, in dem u.a. Top-Stars wie "Thor" Chris Hemsworth oder Neo-"Spider-Man" Tom Holland eindrucksvoll die Pein im endlosen Wellengewühl erfassbar machen.

Ein bildgewaltiger Überlebenskampf, der den Geist alter Entdeckernostalgie atmet.

Kinostart von "Im Herzen der See": 4. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.