Mo, 10. Dezember 2018

Malaria, Ruhr & Co.

25.11.2015 16:52

Asylzentren: Über 100 meldepflichtige Erkrankungen

Ruhr, Malaria, Hepatitis und Co. - exakt 115 sogenannte meldepflichtige Erkrankungen wurden seit Anfang des Jahres in den heimischen Asylzentren verzeichnet. Das geht aus einer parlamentarischen Anfrage des Team Stronach an Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser hervor. Klubobmann Robert Lugar fordert strenge Kontrollen an den Grenzen.

Sie haben einen beschwerlichen Weg unter teils katastrophalen hygienischen Zuständen hinter sich, bevor sie an die österreichischen Grenzen stoßen: Hunderttausende Flüchtlinge strömten in den vergangenen Monaten in oder durch unser Land. Und viele haben auch Infektionskrankheiten mit im Gepäck, die sich in den engen Räumen der Asylzentren leicht ausbreiten können. Allein in Traiskirchen wurden heuer 46 Tuberkulose-Fälle bestätigt, in Wien sind mittlerweile 18 Fälle der Ruhr bekannt.

Team Stronach fordert strengere Kontrollen
Auch rund um Flüchtlinge mit Kindern im schulpflichtigen Alter fordert das Team Stronach strenge Kontrollen: "Es ist ein Wahnsinn, dass Kinder mit unbekanntem Impfstatus mit österreichischen Kindern zusammengebracht werden - deshalb die Forderung, dass Aslywerber über die empfohlenen Schutzimpfungen für ihre Kinder aufgeklärt werden", so Klubobmann Lugar. Dazu zählen etwa Masern, Polio, Diphtherie und Keuchhusten.

Die Storykommentare wurden deaktiviert.

Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
In „Blauer Montag“
Nazi-Vergangenheit: Zweigelt soll umbenannt werden
Österreich
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.