13.06.2006 12:42 |

Design-Studie

Handy mit Touchscreen statt Tastatur

Zukünftige Handys könnten schon bald gänzlich ohne Tastatur auskommen. Die britische Firma Alloy präsentierte einen Handy-Prototypen, der mit zwei Displays daherkommt, wobei eines davon als Touchscreen fungiert. Multimedia-Inhalten lassen sich damit sowohl vertikal als auch horizontal betrachten.

Wo einst ein klobiges Tastaturfeld prangte, da befindet sich beim Prototypen der Firma Alloy nur mehr ein flaches Touchscreen-Display, mit dem der Nutzer durchs Menü navigieren kann. Das andere Display zeigt, wie bei konventionellen Handys, alle Inhalte an, eignet sich dank hochauflösendem Screen aber beispielsweise auch zur Darstellung von Fernseh-Sendungen.

Je nach Anwendung ändert sich nun die Benutzeroberfläche des Touchscreens. So können beim Fernsehen über das Touchscreen die Lautstärke oder der Sender geändert oder zum Beispiel eine Mitschneidefunktion aufgerufen werden. Zusätzlich soll das Alloy-Handy mit einer Kamera ausgestattet sein. Trotz allem ist noch ungeklärt, ob das UMTS-Handy mit zwei Displays jemals auf dem Markt erscheinen wird.

Fotos: Alloy

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol