29.06.2015 16:42 |

Nur für kurze Zeit

Tchibo verkauft nun auch private Inseln

Neben Kaffee verkauft der deutsche Röster Tchibo schon seit Langem auch Haushaltsartikel, Kleidung, Möbel und andere Produkte. Nun wird das Sortiment erweitert: Fünf Wochen lang können Kunden auch kleine Inseln kaufen. Ab 60.000 Euro ist man schon dabei.

Ab Dienstag stünden sieben verschiedene Inseln zu Preisen zwischen 60.000 und 999.000 Euro zur Auswahl, teilte Tchibo am Montag in Hamburg mit. Die günstigste Insel ist etwa zwei Fußballfelder groß und liegt vor der kanadischen Ostküste, die teuerste in der Südsee. Tchibo kooperiert für die Aktion mit einem Inselmakler.

Zuletzt gab es auch schon im Rahmen ähnlicher zeitlich befristeter Aktionen Einfamilienhäuser und Ultraleichtflugzeuge zu kaufen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol