22.06.2015 15:49 |

Herrenloser Koffer

Entwarnung nach Bombenalarm in Klagenfurt

Ein herrenloser Koffer, abgestellt mitten in Klagenfurt, hat am Montag für Wirbel gesorgt: Bombenalarm wurde ausgelöst, der Platz rund um den Lindwurm großräumig abgesperrt. Gegen 14 Uhr gab es dann aber Entwarnung: "Der Koffer wurde geöffnet, es befanden sich darin Alltagsgegenstände wie Kleidung", sagte Polizeisprecher Rainer Dionisio. Die Sperre des Neuen Platzes wurde umgehend aufgehoben.

Abgesehen davon, dass der Koffer in einer Ecke des Treppenabgangs anscheinend gezielt positioniert worden war, hatte es Anzeichen dafür gegeben, dass es sich um eine Bombe handeln könnte. Das Überwachungsvideo zeigt einen Mann mit Hut, der den Koffer abstellt und wieder geht. Außerdem vernahm ein sprengstoffkundiger Beamter, als er sich den Koffer ansah, Pieptöne. Dionisio: "Im Nachhinein lässt sich sagen, dass das Piepsen wahrscheinlich aus einer technischen Anlage stammte."

Der Entschärfungsdienst wurde aus Innsbruck angefordert. "Mit Schutzausrüstung wurde der Koffer geöffnet", sagte Dionisio. Roboter war keiner im Einsatz. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Koffer gestohlen worden war und im Tiefgaragenabgang "entsorgt" wurde.

Die Lindwurm-Garage, in der der Koffer gefunden wurde, zählt zu den teuersten Garagen in Österreich. 3,90 Euro bezahlt man hier pro Stunde. Ob die Besitzer der Autos, die während des gesamten Vormittags die Garage nicht verlassen durften, nun den Preis für die volle Zeit zahlen müssen, ist noch unklar. "Wir werden darüber intern beraten", erklärte eine Sprecherin des Betreibers.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol