30.03.2006 13:18 |

WC-Tür verwechselt

Mann stürzt bei 140 km/h aus dem Zug

Weil er die Toilettentür mit dem Ausstieg verwechselte, ist ein Österreicher aus einem 140 Stundenkilometer schnellen Zug gestürzt. Nach Angaben eines Polizeisprechers überlebte der 40-Jährige mit schweren Beinverletzungen.

Wie es zu dem schweren Unfall bei Hall in Tirol kommen konnte, blieb zunächst ungeklärt. Eine Überprüfung des Zuges ergab, dass die Sicherheitsverriegelung aller Ausstiegstüren funktionierte.

Um eine Zugtür während der Fahrt zu öffnen, muss bereits ab einer Geschwindigkeit von fünf Stundenkilometern zunächst ein Nothebel betätigt werden.

Symbolbild

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol