Mi, 20. Juni 2018

Zum Jahreswechsel

19.12.2014 12:51

Christina Stürmer nimmt ein neues Album auf

2014 war ein relativ ruhiges Jahr für und um Christina Stürmer - die österreichische Austropop-Queen hat dafür umso größere Pläne für das neue Jahr. Direkt nach den Silvesterfeierlichkeiten wird sie sich nämlich ins Studio stellen, um das neue Album aufzunehmen, das im Sommer erscheinen soll.

Christina Stürmer nimmt zum Jahreswechsel ein neues Album auf. Von Neujahr an werde sie im Musikstudio stehen, sagte die 32-jährige Popsängerin am Freitag in Rust bei Freiburg. "Die Ideen haben es von meinem Kopf schon aufs Papier geschafft. Von Jänner an werden wir sie im Studio zum Klingen bringen." Das neue Album erscheine voraussichtlich im Sommer.

Vor dem Start der Aufnahmen konzentriere sie sich auf die Familie und Weihnachten. "Das ist für uns die Zeit der Ruhe und der persönlichen Gespräche. Und auch die Zeit, in der wir alle das Handy ausschalten." Zuletzt veröffentlichte Stürmer 2013 das Album "Ich hör auf mein Herz", für das sie heuer mit zwei Amadeus Austrian Music Awards in den Kategorien "Pop" und "Album des Jahres" ausgezeichnet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.