Do, 19. Juli 2018

300 Millionen

11.12.2014 12:09

Instagram hat jetzt mehr Nutzer als Twitter

Die Foto-Plattform Instagram wächst weiter rasant. In den letzten neun Monaten habe das Netzwerk hundert Millionen neue Nutzer hinzugewonnen, teilte die Facebook-Tochter mit. Inzwischen sei die Marke von 300 Millionen Menschen erreicht, die weltweit die Plattform aktiv nutzen. Das sind mehr als beim Konkurrenten Twitter.

"Was vor vier Jahren als Traum von zwei Freunden begann, hat sich während der letzten vier Jahre zu einer Community entwickelt, die jeden Tag mehr als 70 Millionen Fotos und Videos teilt", sagte Instagram-Mitgründer Kevin Systrom. Instagram wurde 2013 von Facebook gekauft.

Instagram wolle es künftig den Anwendern leichter machen, ihren Lieblingsstars zu folgen, teilte der Dienst weiter mit. Dabei greift Instagram auf ein Feature zurück, das der Konkurrent Twitter populär gemacht hat, nämlich die Einführung eines Verifikations-Symbols für Prominente, Sportler und Marken.

Mit 300 Millionen Nutzern ist Instagram mittlerweile größer als der Konkurrent Twitter, der laut eigener Zählung derzeit rund 284 Millionen Nutzer hat. Dass Instagram Twitter bei der Nutzerzahl überholt hat, ist der nächste Dämpfer für den Kurznachrichtendienst: Erst kürzlich wurde er wegen massiv fallender Aktienkurse von der Rating-Agentur Standard & Poor's als "Ramsch" bewertet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.