11.02.2006 18:20 |

Klein wie ein Stift

"DocuPen" - der kleinste Scanner der Welt

Scanner sind meistens recht klobige und große Geräte, die noch dazu an einen fixen Standort gebunden sind. Nicht so der "DocuPen" der kanadischen Firma Planon. Der spezielle Scanner ist kaum größer als ein Stift, kann überallhin mitgenommen werden und arbeitet vollkommen unabhängig von PC oder Notebook.

Der "DocuPen RC800 Color" ist der wohl kleinste Scanner der Welt. Kaum größer als ein Stift passt der Scanner in jede Hosentasche. Laut Hersteller soll der "DocuPen" bis zu DIN A4 große Vorlagen einlesen können - und das bei einer Auflösung von 400 dpi. Überdies unterstützt der Stift-Scanner 12 oder 24 Farben sowie Schwarz-Weiß- und Graustufen-Scans.

Doch es kommt noch besser: Der "DocuPen" braucht keinen PC oder Laptop, um seine Dienste verrichten zu können. Gescannte Dokumente werden auf dem 8 MB großen Flash-Speicher oder einer MicroSD-Karte gespeichert. Per USB-Kabel werden die Daten dann auf den PC übertragen und der Lithium-Ionen-Akku des Gerätes wieder aufgeladen.

Das Scannen selbst könnte einfacher nicht sein: Mit der Hand den Stift über die Vorlage bewegen und fertig. Laut Hersteller benötigt man so für eine A4-Seite nur wenige Sekunden. Ein eingebautes Führungssystem sorgt zudem für eine gleichmäßige Bewegung beim Einscannen. Wer sich davon selbst überzeugen lassen möchte: Über den Link in der Infobox gibt es ein kleines Video.

Ab März soll der Planon "DocuPen" für rund 270 Euro im Handel erhältlich sein. 

 

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol