Mo, 18. Juni 2018

10.000 Euro

03.07.2014 10:18

Ktn: McDonald's lobt nach Überfällen Prämie aus

Nach zwei Raubüberfällen auf eine McDonald's-Filiale in Klagenfurt am 9. sowie am 22. Juni hat das Unternehmen nun eine Belohnung von 10.000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung der Täter führen. Beim ersten Überfall erbeuteten maskierte Unbekannte einen beträchtlichen Bargeldbetrag, beim zweiten mussten die Männer ohne Beute die Flucht antreten.

Bisher gab es nur spärliche Hinweise zu den Tätern. "Wir begrüßen das Ausloben einer Prämie. In einem ähnlich gelagerten Fall in Oberösterreich hat das zur Ergreifung der Täter geführt", sagte der Leiter des Landeskriminalamtes, Gottlieb Türk, am Donnerstag.

Beim Überfall am 9. Juni schlug ein maskierter Täter gegen 2 Uhr die Glastüre der Filiale ein. Im Lokal attackierte er zwei Angestellte mit Schlägen und Tritten, bedrohte sie mit einer Schusswaffe und floh mit fünf Säcken Bargeld. Der Täter wurde als etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und von dünner Statur beschrieben. Er war mit einer schwarzen Hose, schwarzer Sturmhaube und Handschuhen bekleidet.

Am 22. Juni verschafften sich zwei Maskierte ebenfalls kurz nach 2 Uhr über einen Lagerraum Zugang zum Restaurant. Dort waren noch zwei Reinigunskräfte mit Arbeiten beschäftigt. Obwohl die Täter eine Faustfeuerwaffe bei sich hatten, gelang es den Angestellten, sich im Sozialraum zu verbarrikadieren. Daraufhin flüchteten die maskierten Unbekannten ohne Beute. Laut Zeugenaussagen waren die Täter 1,85 bis 1,90 Meter bzw. 1,55 bis 1,60 Meter groß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.