12.06.2014 10:48 |

Neues Angebot in USA

Amazon startet Gratis-Musikdienst für Prime-Kunden

Amazon hat in den USA einen Gratis-Musikdienst für seine Prime-Kunden gestartet. Der Service, über den schon lange spekuliert wurde, ging am Donnerstag ohne große Ankündigungen online. Der Online-Händler verspricht zum Start über eine Million Songs im Angebot ohne Werbung. Damit nimmt der Wettbewerb im Geschäft mit Musik-Streaming aus dem Netz zu.

"Prime Music" werde kaum Neuerscheinungen enthalten sowie keine Songs aus dem Katalog des Branchenführers Universal Music, schrieb die "New York Times" am späten Mittwoch. Die Verhandlungen mit der Musikbranche hätten vor rund einem halben Jahr begonnen und seien durch Differenzen über den Preis gebremst worden, hieß es. Mit Universal Music habe sich der Online-Händler bis zum Schluss nicht einigen können, die beiden anderen Schwergewichte Sony und Warner Music seien hingegen mit an Bord.

Amazon hatte in den USA den Preis der Prime-Mitgliedschaft, die eine schnellere kostenlose Lieferung beinhaltet, zuletzt von 79 auf 99 Dollar (rund 73 Euro) im Jahr angehoben. Dafür wurde ein kostenloses Angebot an TV-Sendungen und Filmen integriert. Das Video-Streaming ist inzwischen auch für Prime-Kunden in Deutschland verfügbar. Zwar bietet Amazon eine Prime-Mitgliedschaft auch österreichischen Kunden, allerdings können diese aktuell weder Versandvorteile noch den Videodienst nutzen, sondern haben nur Zugriff auf die Kindle-Leihbücherei.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.