Fr, 22. Juni 2018

¿Krone¿-Christkind

06.12.2005 18:59

Zwei Mädchen trauern um Papa

Seit eineinhalb Jahren müssen Darleen (5) und Melina (3) aus Traun mit der Trennung ihrer Eltern fertig werden. Doch nun haben die Mäderl ihren geliebten Papa für immer verloren. Der zweifache Vater (28) war bei einem Glatteisunfall getötet worden. Das „Krone“-Christkind hilft den Halbwaisen und ihrer Mama (25).

Noch können die Schwestern nicht begreifen, dass ihr Papa sie nicht mehr abholen kommt. Alle zwei Wochen haben die Mädchen ein paar Tage bei Robert verbracht. So auch letztes Wochenende. Am Sonntag Abend hatte Robert seine Töchter wieder zu Mama Martina gebracht. Zum letzten Mal. Montagmorgen am Weg zur Arbeit verunglückte der 28-Jährige. „Ich weiß nicht wie ich das meinen Kindern beibringen soll. Besonders Darleen ist sehr an ihrem Papa gehangen. Er hat sich sehr lieb um sie gekümmert“, sagt Mama Martina.

Am 4. Jänner wird ihre älteste Tochter sechs Jahre alt. „Da fragt sie sicher wo der Papa ist“, erzählt die Mutter. Zur Trauer über den Verlust des Vaters ihrer Kinder plagen die junge Mutter auch schwere finanzielle Sorgen. Während ihre Kleinen im Kindergarten abgelenkt werden, arbeitet Martina bei einem Bäcker als Verkäuferin. Doch es fehlt an Geld. Unterstützen Sie, liebe Leser, die Mama von Darleen und Melina (Kennwort „Glatteis“).

Bitte spenden Sie auf das auf das Krone-Sonderkonto 60.000-7 bei der Linzer Hypobank (BLZ 54.000). Jeder Cent hilft bedürftigen Landsleuten. Vielen Dank.

 

 

Foto: Einöder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.