19.07.2013 10:23 |

Musterexemplar

So kombinieren Sie bunt gemusterte Röcke

Kunterbunt und wild gemustert dürfen Röcke in dieser Saison sein. Doch wer sein persönliches Lieblingsteil bereits gefunden hat, wird daheim vielleicht vor der Frage stehen: Was ziehe ich nur zu dem Teil mit aufgedruckten Früchten, Blumen oder peppigen Farbverläufen an, um nicht wie ein Zirkusclown daherzukommen? Wir haben die Tipps, mit denen Sie zum echten Musterexemplar werden!

Röcke mit frechen Drucken und bunten Farben versprühen heuer extra Sommerfeeling. Aber so sehr wir die fröhlichen Trendteile lieben, so groß sind auch die Sorgen, die wir uns bei der Kombination der modischen Röcke machen.

Die perfekte Form
Schon beim Kauf eines gemusterten Rockes sollten Sie sich bewusst sein, dass das Stück die ungeteilte Aufmerksamkeit bekommen wird. Wer also Angst davor hat, dass sein Neuerwerb nur noch mehr Blicke auf allfällige Problemzonen zieht, der sollte schon im Geschäft auf die Form achten. Greifen Sie nämlich zum richtigen Schnitt, tricksen Sie locker ein paar Kilos weg oder schummeln Kurven dazu.

Sehr schlanke Frauen, die gerne eine Sanduhr-Silhouette hätten, sollten am besten zu einem Pencil-Skirt greifen. Das Muster tut sein Übriges und zaubert wunderbar weibliche Formen. Frauen mit sehr weiblichen Rundungen sollten sich hingegen lieber einen weiten, schwingenden Rock aussuchen. Wer fürchtet, die voluminöse Form trage nur noch mehr auf, der irrt: Die Form kaschiert ideal. Greift man schließlich auch noch zum richtigen Muster – etwa geometrische Formen oder vertikale Linien –, kann man ohne Weiteres noch ein paar Kilos mehr wegschummeln.

Mutiger Mustermix
Sie können von bunten Muster nicht genug bekommen? Dann dürfen Sie sich diesen Sommer so richtig austoben und zum gemusterten Rock auch noch ein solches Oberteil kombinieren. Alles ist erlaubt, so lange Sie bei den beiden Mustern in einer Farbfamilie bleiben. Sind sie an Po und Hüften etwas breiter, gleicht ein Oberteil mit einem größeren Muster die Unterschiede zur unteren Körperhälfte sogar aus. Seien Sie also ruhig mutig!

Oder doch lieber ruhig?
Wer bei der Kombination doch lieber auf Nummer sicher gehen möchte, liegt mit einem einfarbigen Oberteil niemals falsch. Greifen Sie am besten eine Farbe des gemusterten Rockes auf und achten Sie beim Oberteil auf das Material, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Denn Baumwoll-Shirts wirken leger, während sich Oberteile aus Seide auch für den eleganten Auftritt am Abend eignen. Neben schwarzen und weißen Teilen sind übrigens Jeanshemden ebenfalls eine sichere Kombination. Der Denim-Stoff neutralisiert nämlich knallige Farben und Muster.

Schuhe
Mit Ballerinas zum Musterrock machen Sie nichts verkehrt, schöner für die Silhouette sind aber selbstverständlich High Heels. Farblich sollten Sie sich dabei eher zurückhalten, besonders, wenn Sie beim restlichen Outfit bereits einen wilden Mustermix betrieben haben. Heels in Nude passen zu jeder Farbe, aber auch einfarbige Schuhe, die einen Farbton aus dem Muster aufgreifen, bilden einen perfekten Rahmen für das Outfit eines echten Musterexemplars.

Accessoires
Ein auffällig gemusterter Rock verlangt nicht nach vielen Accessoires. Dezenter Schmuck stiehlt dem Blickfang Rock nicht die Show. Wählen Sie ein Outfit, das im Gesamten auf Print setzt, sollten Sie überhaupt auf Schmuck verzichten. Bleiben Sie bei den Accessoires außerdem bei einer Farbe!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol