10.05.2013 10:21 |

Mehr als 500 PS

Der Über-GTI: Das Kind einer Affäre von R8 und Golf?

Dieses Ding ist wohl so was wie ein Downsizing-Statement. Okay, der "Design Vision GTI" schaut mächtig aus und hat auch tapfere 503 PS – aber der letzte Über-GTI, den VW für das GTI-Treffen am Wörthersee gebaut hat, hatte doppelt so viele Zylinder, nämlich zwölf. Aber wir wollen nicht meckern.

Ich bin mir nicht sicher, ob es sich hier wirklich um eine Kreation von VW-Ingenieuren und –Designern handelt oder nicht vielleicht doch um das Kind einer Affäre zwischen einem Audi R8 mit einem Golf.

Aber wir sind ja hier nicht im Animationskino. Also. Die Designstudie basiert auf dem GTI der siebten Generation. Das Designteam unter der Leitung von Klaus Bischoff zog die C-Säulen und Seitenschweller als eigenständige Karosserieelemente nach außen, um so Platz zu schaffen für die deutlich vergrößerten Spurweiten und eigens entwickelten 20-Zoll-Räder. Der 300 km/h schnelle "Design Vision GTI" wirkt trotz der extremen Modifikationen dank der präzisen Gestaltung nach den Grundlagen der Volkswagen Design-DNA derart homogen, als würde dieser "Über-GTI" schon morgen in einer Rennserie starten. Schön wär's jedenfalls, wenn er kein Einzelstück bliebe.

Vorn unter der Motorhaube arbeitet ein V6-Motor. Analog zum 2,0-Liter-Vierzylinder des Serien-GTI handelt es sich beim 3,0-Liter-Motor der Studie um einen TSI – also einen direkteinspritzenden Benziner mit Turboaufladung. In diesem Fall sind zwei Turbolader an Bord. Zwei motornah angeordnete Dreiwege-Katalysatoren optimieren das Emissionsverhalten. Der V6-TSI entwickelt ab 2.000min 500 Nm sowie ein maximales Drehmoment von 560 Nm von 4.000 bis 6.000min. Diese Kraft wird via Doppelkupplungsgetriebe auf die Vorder- und Hinterräder verteilt. Die Sprintzeit von 0 auf 100 wird mit 3,9 Sekunden angegeben, das Höchsttempo mit über 300 km/h.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol