21.08.2005 17:14 |

Phytohormone

So wirken Pflanzen Wunder

„Können wir 120 bis 150 Jahre leben?“ Derzeit noch nicht, aber unsere Lebenserwartung lässt sich tatsächlich verlängern. Einen wichtigen Beitrag dazu leisten pflanzliche Stoffe, die wir mit dem Essen zu uns nehmen können. Pflanzen können wahre Wunder bewirken, wie ein aktuelles Buch erklärt.

Seit Jahrtausenden werden Arzneipflanzen zur Behandlung von Krankheiten genutzt. Die heutige moderne Phytotherapie greift auf dieses Wissen zurück und verbindet es mit medizinisch-naturwissenschaftlichen Grundsätzen. Und genau darum geht es in „Die Phytohormon-Revolution“. 

Hier wird erklärt, wie man mit den Wirkstoffen aus Wein und Oliven länger lebt, wie Tomaten vor Krebs schützen, welche Pflanzen die Potenz auf Vordermann bringen oder wie Haut und Haar wieder aufblühen – und das alles ohne Medikamente! 

„Phytohormone sind die Zukunft der Arzneimittel, denn sie bieten eine risikoarme und wirksame Alternative zu herkömmlichen Medikamenten“, so die Autoren Prof. Leo Auerbach und Prof. Markus Metka. Die hormonelle Wirkung von pflanzlichen Wirkstoffen geht sogar so weit, dass sie oft eine Hormon-Ersatz-Therapie ersetzen können. 

Pflanzliches Anti-Aging
Aber auch wer noch nicht einmal annähernd an die Wechseljahre denken muss, profitiert von der Wunderkraft aus der Natur. Das Anwendungsgebiet der Phytohormone ist breit: Ginseng, Rotklee und Soja als Anti-Aging-Substanzen, Rotes Weinlaub hilft bei Krampfadernschmerzen, Maca stärkt Lust und Potenz usw. 

in paar ausgewählte Tipps findest du in der Linkbox. Einen umfassenden, interessanten und leicht verständlichen Leitfaden, welche Pflanzenwirkstoffe wie eingesetzt werden können, bekommst du in „Die Phytohormon-Revolution“ – am besten gleich bestellen!

 

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol