Lupus: Tier des Monats

„Für seine Menschen würde er durchs Feuer gehen!“

Tierecke
06.04.2024 06:05

Mit der Initiative „Tier des Monats“ hat sich die „Krone“-Tierecke gemeinsam mit Nestlé Purina zur Aufgabe gemacht, armen Vierbeinern in österreichischen Tierheimen die Chance auf ein Für-immer-Zuhause zu erhöhen. Im April stellen wir Ihnen Schäfer-Rüde Lupus vor. Wer den gelehrigen Vierbeiner adoptiert, profitiert doppelt!

Was haben Persönlichkeiten wie Bob Dylan, Reese Witherspoon, Burt Reynolds, Jennifer Lopez oder Enrique Iglesias gemeinsam? Sie alle sind Schäferhund-Fans. Zurecht! Denn er zählt zu den intelligentesten Hunderassen und wird deshalb daher auch in vielen Bereichen eingesetzt, wie beispielsweise bei der Polizei oder Rettungsdiensten.

Unser „Tier des Monats“ im April 
Lupus, Ihr souveräner Freund mit der kalten Schnauze

Schäfer Lupus vereint alle rassetypischen Merkmaler seiner Gattung: Er bringt eine gute Portion Schutz- und Wachtrieb mit sich, lernt schnell und möchte auch entsprechend gefordert werden. „Am liebsten ist ihm eine Kombination aus körperlicher und geistiger Auslastung. Bei uns liebt er Leckerli-Suchspiele in jeder Form, sprintet freudig durch den Agility-Parcour und genießt lange Spaziergänge“, beschreibt seine Betreuerin im TierQuarTier Wien.

Der Vorbesitzer hat den sechsjährigen Schäfer vernachlässigt. Im Tierheim wurde Lupus seinem Charakter entsprechend gefördert und hat sich zu einem besonderen Vorzeigehund entwickelt – er beherrscht die Grundkommandos, trägt problemlos einen Maulkorb, fährt in Öffis oder im Auto mit, kommt mit Umweltreizen gut zurecht und ignoriert Autos, Fahrräder udg. Bei Hundebegegnungen zeigt er ebenfalls entspanntes Verhalten.

Zitat Icon

Seine neue Familie sollte ihm Zeit für die Eingewöhnung geben. Ist das Eis gebrochen, würde Lupus für seine Menschen durchs Feuer gehen. Er ist bei ihm vertrauten Personen ein freundlicher und vertrauenswürdiger Hund.

(Bild: Zwickl Diana)

Anna Hofstätter, TierQuarTier Wien

Das neue Zuhause von Lupus sollte in einem ruhigen Umfeld sein. In den eigenen vier Wänden möchte er als Einzeltier gehalten werden – mit Katzen ist er nicht verträglich.

Futtervorrat für drei Monate: Katharina Krenn (links) und Elena Grishko (rechts) von Nestlé Purina freuen sich gemeinsam mit Maggie Entenfellner, wenn Lupus seinen Lebensplatz findet. (Bild: Diana Zwickl)
Futtervorrat für drei Monate: Katharina Krenn (links) und Elena Grishko (rechts) von Nestlé Purina freuen sich gemeinsam mit Maggie Entenfellner, wenn Lupus seinen Lebensplatz findet.

„Krone“-Tiereckeleiterin Maggie Entenfellner: „Wir wünschen uns, dass Lupus bei einem Schäferfreund ankommen darf und die Chance bekommt, sich weiterhin positiv entfalten zu dürfen. Wer den klugen Freund mit der kalten Schnauze adoptiert, erhält neben einem treuen Gefährten, auch einen passenden Futtervorrat für drei Monate von Purina dazu.“

Können Sie Lupus ein Für-immer-Zuhause in einem stabilen Umfeld bieten? Dann melden Sie sich HIER.

 Tierecke
Tierecke
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele