02.05.2012 10:11 |

Aus für Konsolen?

Neues "Angry Birds" 50 Millionen Mal heruntergeladen

Die Macher des Smartphone-Games "Angry Birds" zeigen der traditionellen Spielebranche, wo das Wachstum liegt. Die neue Version "Angry Birds Space" wurde in den ersten 35 Tagen 50 Millionen Mal heruntergeladen, wie die finnische Entwicklerfirma Rovio am Montag im offiziellen Firmenblog mitteilte. Für die klassische Spieleindustrie, die mit mehr Aufwand drastisch teurere Spiele produziert, werden die günstigen Smartphone-Games immer mehr zu einem Problem.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei der US-amerikanischen Investmentbank Piper Jaffray geht man davon aus, dass die kommende Konsolengeneration nur noch eine untergeordnete Rolle spielen wird. Die beiden Analysten Michael J. Olson und Andrew D. Connor schätzen, dass sich Nintendos Wii U in den ersten 14 Monaten nach ihrem Verkaufsstart um gut ein Drittel schlechter (35%) verkaufen wird als noch die aktuelle Wii-Konsole.

Grund dafür seien "enttäuschende Hardware-Spezifikationen und der Wettbewerb der mobilen Spieleindustrie", berichtet die Spielewebsite "Gamasutra" unter Berufung auf die beide Analysten. Für die Konsolen der Konkurrenz sehen Olson und Connor ebenfalls schwarz: Für Sonys PS3-Nachfolger erwarten sie im selben Zeitraum nach dem Launch einen Rückgang bei den Verkäufen im Vergleich zum aktuellen Modell um 50 Prozent, bei Microsofts Xbox-360-Nachfolger sogar um 55 Prozent.

"Leider erwarten wir von keiner der neuen Konsolen, dass sie die Rückgänge im Bereich des Konsolen-Gamings vollständig ausgleichen wird", so die Analysten. Rosige Aussichten hätten hingegen Publisher wie Zynga oder EA, die sich verstärkt mobilen und sozialen Spielen widmeten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)