Niederösterreich

Von schlanken Spitälern und pubertären Politikern

Gesundheit und Soziales verschlingen Jahr für Jahr das größte Stück vom Kuchen des Landesbudgets. Umso wichtiger, dass die Millionen auch bei den Menschen ankommen. Effizienz und Verschlankung in der Verwaltung waren daher die beiden hehren Ziele, die sich Ludwig Schleritzko mit der Übernahme dieses Ressorts gesteckt hat. Im Interview mit der „Krone“ erklärt der - passenderweise auch für die Landesfinanzen zuständige - ÖVP-Politiker, warum die Landesgesundheitsagentur sich nun dennoch einen dritten Vorstand leistet. Und wie er es schaffen will, dass unsere Kliniken digital nicht mehr hinterherhinken. Ins Wadl beißen sich indes zwei andere politische Schwergewichte. Lesen Sie heute, welche Gemeinheiten sich FPÖ-Chef Udo Landbauer und ÖVP-Innenminister Gerhard Karner gegenseitig ausrichten - und sich dadurch einen Ordnungsruf unseres Chef vom Dienst Christoph Weisgram einhandeln. Außerdem: Wie die Stadt St. Pölten Kindern einen eigenen Kunstraum schaffen, und wieviele seiner 90 Wahlversprechen der Bürgermeister der Landeshauptstadt schon eingelöst haben will.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit

Mehr Nachrichten

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).



Kostenlose Spiele