Auftritt in RTL-Show

Erdbeben-Spürnase „Russell“ wird heute zum TV-Star

Niederösterreich
30.06.2023 11:00

Neun Menschenleben konnte das Suchhundeteam bei der verheerenden Erdbebenkatastrophe im Februar dieses Jahres retten. Mittendrin: Suchhund Russel aus Großharras im Weinviertel. Nun hatte die erfahrene Spürnase einen weiteren großen Auftritt: Die Folge der Serie, in der Deutschland den besten Hund sucht, wird heute ausgestrahlt. 

Auf der Erfolgsfährte ist „Russell“: Schon bei der Erdbebenkatastrophe in der Türkei bewies der Terrier als Spürnase aus Niederösterreich, dass er den richtigen Riecher hat.

Die „kleine Rakete“, wie der Jack Russell-Terrier auch genannt wird, hatte an vorderster Front im rot-weiß-roten Team den richtigen Riecher und führte im schwierigen Terrain der Trümmer eingestürzter Gebäude die Rettungsteams zu so manchem Verschütteten.

Wird „Russell“ den Show-Parkour meistern?
Im Team mit seinem Herrl Daniel Oeler, der sich als Hundetrainer mittlerweile selbstständig gemacht hat, dürfte für den unerschrockenen vierbeinigen Suchhundhelden der Show-Parkour der RTL-Serie „Top Dog Germany“ daher wohl keine besondere Herausforderung darstellen.

Das ist sein Terrain: Überlebende zwischen Trümmerteilen erschnüffeln. (Bild: ÖVD Diensthundeverein)
Das ist sein Terrain: Überlebende zwischen Trümmerteilen erschnüffeln.
Die Suche im Erdbebengebiet war anstrengend - hier pausiert die Kaltschnauze. (Bild: Daniel Oeler)
Die Suche im Erdbebengebiet war anstrengend - hier pausiert die Kaltschnauze.

Zuvor hat er 4000 kaltschnäuzige Mitbewerber beim Casting alt aussehen lassen. Denn mit neun Jahren hat der Star des Hundetrainers aus Großharras im Bezirk Mistelbach genug Erfahrung. Wie sich „Russell“ in der aufgezeichneten Sendung geschlagen hat, wird noch nicht verraten: Das Ergebnis ist jedenfalls heute um 20.15 Uhr auf RTL zu sehen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele