Lebensrettung

In Pool gestürzt: Eltern reanimierten Zweijährigen

Oberösterreich
18.06.2023 08:44

Einen Riesenschutzengel hatte ein zweijähriger Bub, der Samstagabend in Sierning in Oberösterreich in einen Pool gestürzt war und nicht mehr atmete. Den verzweifelten Eltern gelang es zum Glück, ihr Kind wiederzubeleben.

Es waren angeblich nur etwa ein bis zwei Minuten, in denen der Zweijährige Samstagabend im Garten des Elternhauses unbeobachtet geblieben war. Doch das hatte sofort fatale Auswirkungen. Denn der Kleine kletterte in dieser kurzen Zeit über die Seitenwand des hauseigenen Pools, stürzte ins Becken und ging lautlos unter.

Sohn trieb unter Wasser
Nachdem der Vater gegen 19.37 Uhr das Fehlen des Sohnes bemerkt hatte, begann er sofort fieberhaft nach ihm zu suchen. Er fand ihn leblos im Schwimmbecken unter Wasser treiben. Der 44-Jährige sprang sofort hinein, holte den Buben aus dem Pool und brachte ihn ins Wohnzimmer, wo er gemeinsam mit seiner Ehefrau Wiederbelebungsversuche startete.

Vitalfunktionen setzten wieder ein
Mit Erfolg! Bereits nach kurzer Zeit begann der Kleine wieder zu atmen und zu schreien. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt von Rettungskräften ins Klinikum Steyr gebracht. Für das Kind besteht keine Lebensgefahr mehr.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele