Eine Stunde, ein Euro

Ab Juli kostet das Parken in Saalfelden

Salzburg
07.06.2023 20:00

Autofahrer zahlen ab dem 1. Juli einen Euro für eine Stunde parken in der Kurzparkzone. Für Berufspendler und Dauerparker gibt es weiterhin Gratis-Plätze.

Jetzt ist es beschlossene Sache: Die Parkuhr hat bald ausgedient. Mit 1. Juli müssen Autofahrer in der drittgrößten Stadt des Bundeslandes Parkgebühren zahlen. Heißt: Wer sein Auto in der Kurzparkzone abstellt, muss blechen.

Der Preis: einen Euro für eine Stunde. Aber: Die ersten 15 Minuten bleiben gratis, um kurze Erledigungen zu ermöglichen. Für Dauer-Parker gibt es aber kostenfreie Alternativen: Lenker können ihren Wagen bei den Parkplätzen in der Ramseider- und der Berglandstraße (gegenüber Tankstelle) sowie auf den Lus Gründen, beim Ritzensee und beim Obstmarkt Schwimmbad parken. Die vielen pendelnden Berufstätigen können ihr Fahrzeug auch weiter kostenfrei und ohne Zeitdruck auf dem Gelände des alten Bauhofes abstellen.

Anfangs wird ein Mitarbeiter der Gemeinde kontrollieren, so Stadtchef Erich Rohrmoser: Ein Sicherheitsdienst wird aber noch ausgeschrieben. „Die Einnahmen fließen in Verkehrs- und innerstädtische Maßnahmen“, erklärt der Bürgermeister. Demnächst werden alle Haushalte informiert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele