Für bessere Anbindung

Landbauer will die Weinviertel-Autobahn ausbauen

Niederösterreich
26.04.2023 05:05

Im Gespräch mit Václav Bernard, dem stellvertretenden Verkehrsminister Tschechiens, kündigte FPÖ-Landesvize Udo Landbauer den Ausbau der Weinviertel-Autobahn A5 an.

Ausgerechnet Udo Landbauer, der in Brüssel laut einer Aussage des EU-Parlamentariers Lukas Mandl (ÖVP) „niemanden kennt“, hat als erstes Mitglied der Landesregierung internationalen Besuch bekommen. Im Beisein des tschechischen Botschafters Jirí Šitler kam der stellvertretende Minister für Verkehr der Tschechischen Republik, Václav Bernard, zur bilateralen Stippvisite ins Landhaus. Im Gespräch betonte der FPÖ-Landesvize das Interesse des Landes an der Zusammenarbeit in Sachen Verkehr und Infrastruktur.

Anbindung über die Grenze
Gemeinsam wolle man die Verkehrsinfrastruktur weiter ausbauen und gestalten. Konkret sprach sich der FPÖ-Chef für „den vollwertigen Ausbau der Weinviertelautobahn A5 bis an die tschechische Grenze“ aus. Die Autobahn soll künftig vier Fahrstreifen bis zur Landesgrenze haben, um dort einen direkten Anschluss an die Autobahn in Tschechien sicherzustellen.

Auch beim Öffi-Ausbau wolle man gemeinsame Verbesserungen auf Schiene bringen. So soll etwas die Anzahl der Direktverbindungen von Wien Franz-Josefs-Bahnhof über Gmünd nach Prag weiter erhöht und die Strecke modernisiert werden. Mittelfristig sei auch eine Schnellzug-Direktverbindung von Wien über Prag nach Berlin in vier Stunden geplant.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele