Di, 14. August 2018

Die "Zauberkur"

12.09.2011 15:44

In drei Monaten schlanker und jünger aussehen

Schon zwei, drei Kilos zu viel lassen viele Frauen nicht nur pummelig, sondern auch um einiges älter aussehen. Die "Zauberkur" soll die Kilos purzeln lassen und auch noch für einen gehörigen Anti-Aging-Effekt sorgen. Wir verraten dir, wie sie funktioniert.

Die "Zauberkur" der französischen Ärztin Sandrine Sebban läuft in drei Phasen ab, die sich Turbophase, Übergangsdiätphase und Langzeitdiätphase nennen. Wer nur zwei, drei Kilos abnehmen will, macht nur die Phase eins und versucht danach, nicht wieder völlig in alte, dick machende Ernährungsweisen zurückzuverfallen.

Phase 1: Turbophase
In der Turbophase purzeln die Kilos so richtig. Sie darf ohne ärztliche Aufsicht maximal eine Woche gemacht werden. Auf dem Speiseplan stehen jetzt Proteine und noch einmal Proteine. Gegessen werden Eier, Huhn, Pute, frischer Lachs und Thunfisch, Naturjoghurt, Magertopfen sowie Gemüse und Salat satt - Melanzani, Kopfsalat, Gurken, Tomaten, Zucchini. Sei ruhig kreativ, was du zum Eiweißgericht isst. Zuckerhaltiges, dazu gehört auch Obst, lässt du weg. Keine Sorge, du wirst keinen Hunger oder Süßanfall haben.

Und nun das Wichtigste: Zum Frühstück isst du zwei verschiedene magere, proteinhaltige Nahrungsmittel. Zum Beispiel eine Scheibe gekochten Schinken und ein weich gekochtes Ei. Oder 125 Gramm Magertopfen und 150 Gramm Naturjoghurt. Mittags gibt's Gemüse oder Salat, so viel du essen magst. Dazu Huhn oder Fisch und ein Naturjoghurt. Abends machst du dir ebenfalls Fisch- oder Putenfleisch, isst Salat und Gemüse und ein wenig Topfen oder Joghurt.

Aber: Wer nach ein paar Tagen sein Idealgewicht hat, hört bitte auf!

Phase 2: Übergangsdiät
Nicht mehr so schnell, aber dennoch weiter verlierst du in der Phase zwei an Gewicht. Gegessen wird das Gleiche wie in Phase eins, doch der Anteil an Kohlehydraten zum Frühstück und Mittagessen wird erhöht. Du darfst wieder Obst essen. Auch stärkehaltige Nahrungsmittel wie Vollkornbrot und Hülsenfrüchte stehen wieder auf dem Speiseplan. Zu meiden sind fette Nahrungsmittel, bei denen der Zucker rasch abgebaut wird, wie Weißbrot und Schokolade.

Du isst jetzt also zum Beispiel zwei kleine Scheiben Vollkornbrot mit kalorienarmer Butter, ein Stück Obst und ein Naturjoghurt zum Frühstück. Zu Mittag darf es zum proteinhaltigen Gericht (Rind, Geflügel, Eier) ein Schüsselchen Vollkornreis oder Nudeln sein. Es gibt außerdem Obst oder Naturjohgurt und natürlich wieder ganz viel Gemüse. Das Abendessen wird wie in Phase eins eingenommen. Zur Zubereitung der Gerichte nie mehr als einen Esslöffel Öl verwenden.

Phase 3: Langzeitdiätphase
Du ernährst dich so normal und abwechslungsreich wie möglich. Erinnere dich jetzt aber weiter daran, was dir gut tut und dir beim Abnehmen hilft. Es gilt weiterhin: Nie mehr als einen Esslöffel Öl für die Zubereitung von Mittag- und Abendessen verwenden. Iss stärkehaltige Nahrungsmittel in Schälchen in der Größenordnung eines asiatischen Reisschüsselchens. Greif bei Gemüse und Blattsalat herzhaft zu und halte dich mit Vorliebe an hochwertige Eiweißlieferanten: 300 Gramm weißen Fisch, 150 Gramm Geflügel oder mageres Fleisch.

Dein Körper macht dir jetzt mehr Freude und du bist motiviert? Hier noch ein Tipp von Sandrine Sebban für schlanke Hüften: Leg dich auf den Rücken, zieh die Knie zum Körper, überkreuze dabei die Füße. Die geschlossenen Knie seitlich bis zum Boden senken, dann zur anderen Seite. Straffe Arme trainierst du mit zwei Wasserflaschen oder 1,5-Kilo-Hanteln, indem du die Arme anwinkelst und die Gewichte dicht am Ohr vorbei nach oben stemmst.

Die Drei-Phasen-Diät sowie alle Tipps stammen aus dem Buch "Die Zauberkur - Wie Sie in 3 Monaten 10 Jahre jünger aussehen", erschienen im Verlag "Mosaik bei Goldmann". Im Buch findest auch Rezeptanleitungen für die Diättage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.