Fr, 14. Dezember 2018

Zu spät dran?

12.09.2011 11:07

Deutsche bei Elektro-Patenten abgeschlagen

Die großen deutschen Autohersteller liegen bei den Patenten für die Hybrid- und Elektro-Antriebe der Zukunft laut einer Studie weit abgeschlagen hinter der Konkurrenz aus Japan. Nur 7,5 Prozent der Patente und Patentanmeldungen kommen von Daimler, BMW und Volkswagen.

Die japanischen Hersteller stehen hingegen für drei Viertel der Patente der vergangenen fünf Jahre - vorn liegt Toyota vor Renault-Nissan und Honda. Das ergab eine Untersuchung der Münchner Patentanwaltskanzlei Grünecker, die die 15 größten Hersteller weltweit umfasst.

"Selbst wenn die Hybrid-Technik aktuell nur eine Zwischenlösung zu alternativen Antriebskonzepten ist, dürften die asiatischen Hersteller etliche Kerntechnologien bereits für sich geschützt haben", betonte Grünecker-Anwalt Jens Koch. "Dieser Vorsprung ist für die deutsche Industrie nicht leicht aufzuholen." Die Situation erinnere an den Markt für Smartphones: Dort habe Google als Nachzügler jüngst über den Erwerb der Motorola-Handysparte wichtige Patente teuer nachkaufen müssen.

Seit 2006 wurden der Studie zufolge weltweit insgesamt 12.310 Patente und Patentanmeldungen im Bereich Hybrid- und Elektroauto veröffentlicht. Davon entfalle die eine Hälfte auf die 15 größten Hersteller und die andere auf Zulieferer, Batteriehersteller und sonstige Unternehmen. In diesem Jahr meldeten Daimler, BMW und Volkswagen zusammen 171 Patente in dem Zukunftssektor an. Das war zwar ein neuer Rekord, allerdings kamen die japanischen Konkurrenten auf 666.

krone.at/Auto-Motorrad ist auf Facebook - werde jetzt Fan!

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spezieller Weltrekord
Unglaublich! Kicker unterschreibt bei 28.(!) Klub
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Fußball-Österreich jubelt ++ Leipzig am Boden
Video Show Sport-Studio
„Jetzt ist Schluss!“
Herzogin Meghan stellt ihrem Vater ein Ultimatum
Video Stars & Society
Haussegen hängt schief
Peinliches Aus: Leipzig-Star kritisiert Rangnick!
Fußball International
Wohlfühlen und Relaxen
Winter-Wellness daheim: 10 Ideen fürs Traumbad
Haushalt & Garten
Monatelang out
Kreuzbandriss! Drama um WAC-Kicker Schmerböck
Fußball National
Glamouröser Auftritt
Die schönsten Kleider für die Festtage
Beauty & Pflege
Böser Engel!
Schelte für VS-Model wegen Dickenschickanierung
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.