7 Meter in die Tiefe

Hausmeister stürzt mit Auto in Aufzugschacht ab

Tirol
10.02.2023 16:50

Unglaublicher Zwischenfall Freitagmittag in einem Hotel am Tiroler Achensee. Ein Hausmeister stürzte mit dem Auto eines Gastes in den Schacht des Autoaufzuges sieben Meter im freien Fall ab. Die Bergung des verletzten Lenkers und des völlig zerstörten Autos gestaltete sich schwierig. 

Die Ursache des Unfalls in Eben am Achensee ist vorerst noch nicht geklärt. Fest steht: Der Hausmeister durchbrach kurz vor Mittag mit dem VW Polo die Tür zum Autoaufzug, mit dem Fahrzeuge in die Tiefgarage eines Hotels gebracht werden.

(Bild: zoom.tirol)

Krachte auf Kabine des Aufzuges
In der Folge stürzte das Fahrzeug rund sieben Meter über zwei Stockwerke im freien Fall in den Schacht ab und krachte mit voller Wucht auf die Kabine des Aufzuges. Der Lenker hatte laut Einsatzkräften Glück im Unglück. Er wurde zwar verletzt, war aber beim Eintreffen der Helfer ansprechbar.

(Bild: zoom.tirol)

Die Feuerwehr Eben barg den Mann aus dem völlig zerstörten Fahrzeug und die Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. In der Zwischenzeit begann die schwierige Bergung des Autowracks. 

Bergung mit Hindernissen
Erste Versuche, den Wagen mit einem Kran aus dem Schacht zu heben, scheiterten. Ein schweres Rüstfahrzeug musste aus der Bezirkshauptstadt angefordert werden. Mit zwei Seilwinden gelang es schließlich, den abgestürzten Pkw aus dem Schacht zu heben. Bis 14.30 Uhr dauerte die heikle Aktion. „Ein Unfall, den wir so noch nie hatten“, resümierte der Einsatzleiter nach Abschluss der Bergung. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele