NÖ-Handel frohlockt

So viele Packerl landen heuer auf dem Gabentisch

Niederösterreich
23.12.2022 06:15

Der Trend ist erfreulich: Zwar werden heuer weniger Geschenke gekauft, dafür vergleichsweise mehr direkt in der Region. Das geht aus der Weihnachtsbilanz des heimischen Handels hervor.

Corona ist in den Köpfen der Konsumenten vorbei – allerdings drückt heuer die Teuerung gehörig aufs Börsel. Und dennoch: Das heurige Weihnachtsgeschäft hat sich den Zahlen des Vorkrisenjahres 2019 erneut angenähert. Im Schnitt haben Herr und Frau Niederösterreicher jeweils sieben Geschenke gekauft, dafür 320 Euro über den Ladentisch wandern lassen. „Die Frequenz in den Geschäften war zwar geringer, aber es wurden höhere Beträge eingenommen“, sieht NÖ-Wirtschaftskammer-Boss Wolfgang Ecker ein gestiegendes Bewusstsein für Qualitätsprodukte aus Österreich. Und: „Bei Kindern, Freunden und engen Familienmitgliedern wird offenbar nicht gespart!

Gut gebucht ist halb geschenkt
Hoch im Kurs bei den blau-gelben Christkinderln stehen auch Urlaubsgutscheine: „Wir haben während der Ferien eine gute Buchungslage, besonders größere Hotels und Unterkünfte, die direkt in den Skigebieten liegen, nähern sich bei den Nächtigungszahlen wieder dem Niveau vor der Krise“, so Tourismuslandesrat Jochen Danninger. Seit dem Start der Skisaison wurden bereits 11.000 Besucher gezählt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele