Echte Polizei überholt

Mit Blaulicht wollte Raser Kinder aus Hort abholen

Oberösterreich
08.12.2022 10:23

Skurrile Amtshandlung in Wels (Oberösterreich): Ein falscher Polizist mit Blaulicht im Zivilwagen überholte die echte Zivilstreife und wollte noch flüchten. Der Raser wurde gestoppt und hatte eine ganz innovative Ausrede parat.

„Meine Frau hat mir befohlen, die Kinder rasch aus dem Hort zu holen“, ließ der gehörlose Lenker die Beamten wissen. Seine ebenfalls im Auto sitzende, auch gehörlose Ehefrau war aggressiv und musste schließlich weggeschickt werden.

Aufgefallen war der Wagen des Paares nur, weil er mit Blaulicht hinter der Windschutzscheibe unterwegs war und während einer Schwerpunktkontrolle an einer Streife vorbeigerast war. Erst ein Stau konnte die Flucht des 50-Jährigen stoppen und er war nicht gerade einsichtig, sollte er doch die Kinder holen. Und damit es schneller geht, hatte seine Ehefrau extra das Blaulicht besorgt.

Dass der 50-jährige Welser auch noch betrunken war, war nur noch zum „Drüberstreuen“. Auch seine 42-jährige Ehefrau hatte einen Rausch. Dass sie später noch betrunken zur nächsten Polizeistation fuhr, um sich zu beschweren, machte alles nur noch schlimmer. Das Paar bekommt bald Post vom Magistrat Wels - es hagelt Anzeigen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele