01.10.2022 06:00 |

Lenker hatte Rausch

Mann schmuggelte 1150 Liter Diesel nach Österreich

Im Frachtraum eines Klein-Lkw fand die Polizei fast 1150 Liter Sprit. Der Lenker selbst hatte mehr als ein Promille „getankt“. In Oberwart (Burgenland) ging die Fahrt für den Steirer jedoch zu Ende: Beamte stoppten ihn, der Wagen wurde sichergestellt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ab sofort ist Sprit noch teurer. Um der drohenden Preissteigerung zu entgehen, griff ein steirischer Geschäftsmann zu drastischen Mitteln. Er rückte mit einem Klein-Lkw nach Ungarn aus, um sich mit günstigem Treibstoff einzudecken. Im Laderaum hatten ein 1000-Liter-Tank sowie etliche Behälter zu 25 und 50 Litern Platz gefunden.

Aus Freude getrunken
Die Freude über die illegalen Einsparungen war offenbar so groß, dass der 61-Jährige auch einen über den Durst getrunken hatte. Auf dem Heimweg fiel sein eigenwilliger Fahrstil anderen Verkehrsteilnehmern auf. Die Polizei wurde alarmiert.

Kurz darauf stoppte eine Streife den verdächtigen Lenker bei einem Kreisverkehr auf der B63a in Oberwart. Der Alkotest ergab: Der 61-jährige Händler aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld hatte weit mehr als ein Promille im Blut! Ihm wurde umgehend der Führerschein abgenommen.

Polizisten überrascht
Ins Staunen gerieten die Polizisten auch bei der Kontrolle des Klein-Lkw des Steirers. Im Frachtraum entdeckten sie im mitgeführten Extra-Tank und in sämtlichen Behältern insgesamt fast 1150 Liter Diesel. Woher genau der Treibstoff stammt, ist noch unklar.

Die Bezirkshauptmannschaft Oberwart ordnete sofort die Sicherstellung des Klein-Lkw samt des Schmuggel-Sprits an. Die Stadtfeuerwehr brachte das Fahrzeug zur Verwahrung in den Bauhof der Gemeinde. Um die Hintergründe dieses brenzligen Falles abzuklären, führen Ermittler weitere Erhebungen durch.

Christian Schulter
Christian Schulter
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
3° / 8°
stark bewölkt
4° / 8°
stark bewölkt
3° / 8°
stark bewölkt



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung