Bei Rotlicht auf Gleis

Radelnder Bub ohne Helm von Straßenbahn gerammt

Oberösterreich
16.06.2024 20:49

Ein 14-jähriger Rumäne aus Traun ist am Sonntag in Pasching (OÖ) von einer Straßenbahn-Garnitur erfasst und schwer verletzt worden. Der radelnde Bub hatte trotz Rotlicht versucht, die Gleise vor einer sich nähernden Tramway zu überqueren. Während ein Freund, der es ihm gleichtat, unverletzt blieb, erlitt der Schüler schwere Kopfverletzungen.

Der 14-jährige Rumäne aus Traun war um 16.10 Uhr mit einem Freund auf Fahrrädern am Radweg von Langholzfeld in Richtung des Einkaufszentrums Plus-City unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine Straßebahn der Linie 4 von Linz kommend in Richtung Traun.

Falsch eingeschätzt
Bei einem Fußgängerübergang wollten die beiden Radfahrer trotz Rotlicht und heranfahrender Straßenbahn unbedingt noch die Gleise queren. Ein Vorhaben, das für einen der Buben leider schiefging.

Der Lenker der Tramway leitete zwar sofort eine Vollbremsung ein, doch die Garnitur kam nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand. Der 14-Jährige wurde erfasst und mehrere Meter weit weggeschleudert. Er trug keinen Helm, erlitt schwere Kopfverletzungen.

Unfallkrankenhaus Linz (Bild: Kronen Zeitung/ Chris Koller)
Unfallkrankenhaus Linz

Straßenbahnlenker half 
Der Straßenbahnfahrer und ein Passagier stiegen aus und leisteten sofort Erste Hilfe. Ihnen fiel auf, dass der andere Radfahrer sofort die Flucht ergriff. Der 14-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Unfallkrankenhaus Linz transportiert. 

Auch Fahrgast verletzt
Ein 30-jähriger Fahrgast wurde als Folge der Vollbremsung im Bereich des Kopfes leicht verletzt und ebenfalls in UKH Linz gebracht. Ein beim Straßenbahnlenker durchgeführter Alkotest verlief negativ. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele