Unterstützer gesucht

Tierheimhund wird zum Helfer auf vier Pfoten

Ombudsfrau
30.07.2022 06:00

Es ist eine Geschichte, die definitv zu den guten Nachrichten zählt: Vierbeiner „Balu“ suchte ein neues Zuhause, Kerstin aus Wien einen neuen Assistenzhund. Das Traumteam hat sich gefunden und ist nun auf der Suche nach Sponsoren.

Bei ihrer Geburt hat die junge Frau eine Gehirnverletzung erlitten. Mutter und Tochter wären damals fast gestorben. Durch eine spätere Stoffwechselerkrankung leidet Kerstin heute unter Krampfanfällen, bei denen sie für kurze Momente das Bewusstsein verliert. 13 Jahre ist der Wienerin in diesen Situationen Assistenzhund „Leo“ zur Seite gestanden. Bis er im Dezember des Vorjahres an einem Tumor verstorben ist.

Zwei Jahre ist der Labrador alt. (Bild: Reinhard HOLL)
Zwei Jahre ist der Labrador alt.
Ein Traumteam: Kerstin und „Balu“ (Bild: Reinhard HOLL)
Ein Traumteam: Kerstin und „Balu“

Die Liebe auf den ersten Blick
Durch einen Zufall haben Kerstin und ihre Mutter vor wenigen Wochen in einem niederösterreichischen Tierheim einen Nachfolger gefunden. Der zweijährige „Balu“ wartete dort nach dem Tod seines Frauchens auf ein neues Zuhause. Es war Liebe auf den ersten Blick. Der Labrador wird nun dafür ausgebildet, Kerstin in den Momenten der Bewusstlosigkeit nicht von der Seite zu weichen und ihr Sicherheit durch seine körperliche Anwesenheit zu geben.

Spendenmöglichkeit

Barbara Stöckl Hilfeverein
Kennwort „Balu“
IBAN: AT09 2011 1000 1369 0000.

„Balu“ hilft, Stürze zu verhindern
Außerdem soll er in Zukunft die Tasche mit den Notfallmedikamenten bringen und die Anfälle im Vorfeld anzeigen. Damit z.B. Stürze verhindert werden können. Seinen ersten Einsatz hat der zukünftige Assistenzhund bereits erfolgreich gemeistert. Die Kosten bereiten der Familie jedoch Sorgen. Bis zur Prüfung wird die begleitende Ausbildung von „Balu“ 15.000 Euro ausmachen.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele