Helikopter im Einsatz

Waldbrand auf Bundesheer-Areal wieder aufgeflammt

Jener Waldbrand auf dem Bundesheer-Übungsplatz Großmittel in Niederösterreich, der am Mittwoch die Einsatzkräfte in Atem hielt, ist wieder aufgeflammt. Aktuell sind daher erneut Löschhubschrauber im Einsatz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie berichtet, kämpften am Mittwoch mehr als 700 Feuerwehrleute von mehr als 20 Wehren sowie Angehörige des Bundesheeres gegen einen Waldbrand im Bereich des Übungsplatzes Großmittel. Am Abend war das Feuer bis auf wenige Glutnester gelöscht. Nicht weniger als fünf Löschhubschrauber von Flugpolizei und Bundesheer hatten stundenlang Wasser aus der Luft abgeworfen.

Starker Wind fachte Flammen wieder an
Am Donnerstag um die Mittagszeit fachte jedoch der starke Wind das Feuer wieder an.  Neben den Wehren Felixdorf und Wiener Neustadt, Haschendorf, Ebenfurth, Sollenau, Siegersdorf und Zillingdorf Bergewerk stehen auch Feuerwehrverbände des Bundesheeres im Einsatz.

Zitat Icon

Wir haben die Situation derzeit unter Kontrolle. Drei Hubschrauber des Österreichischen Bundesheeres unterstützen die Brandbekämpfung.

Einsatzleiter Oberst Mario Ernst zur "Krone"

Löschhelikopter vor Ort
Um ein erneutes Ausbreiten der Flammen zu verhindern, setzt das Bundesheer aktuell auch mehrere Hubschrauber ein: „Ein OH-58 Kiowa liefert uns mittels Wärmebildkamera aus der Luft eine genaue Übersicht über die Glutnester, die dann von zwei Löschhubschraubern des Typs Alouette III gezielt bekämpft werden“, so Oberst Mario Ernst, Kommandant des Panzergrenadierbataillons 35, der den gesamten Löscheinsatz leitet, zur „Krone“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
18° / 30°
wolkig
18° / 29°
wolkig
19° / 32°
heiter
20° / 31°
heiter
15° / 28°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)