03.07.2022 05:01 |

Höhere Betriebsgefahr

Höhere Strafe, weil Verkehrssünderin ein SUV fuhr

SUVs sind einerseits beliebt und dominieren Zulassungsstatistiken, andererseits sind sie als „Spritschlucker“ bei vielen Menschen verpönt. In Deutschland muss man nun auch noch damit rechnen, höhere Verkehrsstrafen zahlen zu müssen, wenn man ein solches Fahrzeug bewegt und sich etwas zuschulden kommen lässt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein konkreter Fall geht durch die Medien: Eine 40-Jährige wurde vom Amtsgericht Frankfurt verurteilt, weil sie mit ihrem nicht näher bezeichneten BMW-SUV eine rote Ampel überfahren hat. Die Strafe fiel höher aus als üblich. Einerseits, weil sie aus den vergangenen zwei Jahren schon einiges auf dem Verkehrs-Kerbholz hatte (einmal geblitzt, einmal mit Handy am Steuer, einmal mit E-Scooter bei Rot über die Ampel), aber auch wegen der Bauart ihres Autos.

Das Gericht sieht SUVs als gefährlicher an als andere Fahrzeuggattungen: „Die kastenförmige Bauweise und wegen der größeren Bodenfreiheit erhöhte Frontpartie des Fahrzeugs erhöhen bei einem SUV das Verletzungsrisiko für andere Verkehrsteilnehmer. Gegenüber einem Pkw in üblicher Bauweise liegt deshalb eine erhöhte Betriebsgefahr vor.“ Macht unterm Strich 350 Euro und ein Monat Fahrverbot. Ohne Eintragungen und am Steuer einer Limousine wäre die Strafe um 150 Euro günstiger ausgefallen.

Warum ausgerechnet von einem SUV eine höhere Gefahr ausgehen soll, aber nicht von Kleinbussen und Transportern, bleibt unklar.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol