01.07.2022 11:38 |

Fast Vollbeschäftigung

„Echte Zeitenwende am steirischen Arbeitsmarkt“

Am steirischen Arbeitsmarkt findet derzeit eine echte Zeitenwende statt: Es herrscht fast Vollbeschäftigung, die Zahl der offenen Stellen ist hoch wie nie. „Wir bewegen uns deutlich in Richtung Arbeiternehmermarkt“, betont der steirische AMS-Geschäftsführer Karl-Heinz Snobe.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Arbeitslosenquote liegt bei 4,3 Prozent: Damit bewegt sich die Steiermark in Richtung Vollbeschäftigung - „in einigen Regionen ist sie längst erreicht“, heißt es vom AMS. Ende Juni waren in der Steiermark 25.050 Personen als arbeitslos gemeldet, das sind 3500 weniger als vor der Corona-Krise. 

Über das erste Halbjahr betrachtet waren im Schnitt 30.917 Personen arbeitslos - das ist mehr als ein Viertel weniger als 2021! Auf Rekordniveau liegt zudem die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern: 20.721 offene Stellen sind beim AMS gemeldet, alleine im Juni kamen 7392 dazu. 

Fakten

  • Ende Juni waren 25.050 Personen als arbeitslos beim AMS Steiermark gemeldet, weitere 7598 Menschen befanden sich in Schulungen.
  • Die Zahl der unselbstständig Beschäftigten liegt geschätzt bei 553.000 Personen
  • Mit Ende Juni hatten steiermarkweit etwa 550 Betriebe knapp 6100 Mitarbeiter in Kurzarbeit.
  • 763 Beschäftigungsbewilligungen für vertriebene Personen aus der Ukraine wurden bisher erteilt, 933 vertriebene Personen sind beim AMS Steiermark vorgemerkt. 176 davon sind in Deutschkurse eingestiegen.

Personal-Engpass spitzt sich zu
„Wir erleben derzeit einen starken Umbruch am steirischen Arbeitsmarkt, eine echte Zeitenwende“, unterstreicht Snobe. „Die Arbeitslosigkeit und damit das verfügbare Arbeitskräftepotenzial sinkt stetig, bei einer gleichzeitig enormen Nachfrage nach zusätzlichem Personal seitens der Wirtschaft.“

Es droht ein Engpass beim Personal. Um dem entgegenzuwirken, sieht Snobe fünf Hebel: die weitere Qualifizierung von arbeitssuchenden Mitarbeitern (etwa durch arbeitsnahe Ausbildungen über Stiftungen), die verstärkte betriebliche Lehrausbildung, eine Erhöhung der Erwerbstätigkeit von Frauen, eine längere Beschäftigung von älteren Personen und eine qualifizierte Zuwanderung.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 13. August 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
15° / 24°
bedeckt
14° / 25°
leichter Regen
15° / 24°
leichter Regen
15° / 27°
stark bewölkt
11° / 22°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)