Stallvertreter

„OutHorse Your E-Mail“: Island lässt Pferde tippen

Web
19.05.2022 12:43

Island sagt ab sofort Nein zu Arbeitsmails im Urlaub und führt den laut eigenen Angaben „weltweit ersten Outhorsing-Stallvertreter-Service“ ein. Damit Reisende abschalten und einen ungestörten Aufenthalt genießen können, lassen Pferde für sie ihre Hufe sprechen und treten in die Tasten.

Eine kürzlich von Visit Iceland, dem offiziellen Tourismusbüro der Insel, durchgeführte Umfrage zwischen jeweils 1000 deutschen und US-amerikanischen Arbeitnehmern ergab, dass zwei Fünftel (41 Prozent) der Befragten im Urlaub zwischen ein und vier Mal am Tag ihre geschäftlichen E-Mails abrufen, während mindestens jeder zehnte (14 Prozent) fünf bis sechs Mal am Tag den Posteingang prüft.

(Bild: Inspired by Iceland)
(Bild: Inspired by Iceland)
(Bild: Inspired by Iceland)

Um Arbeitnehmer zu ermutigen, komplett abzuschalten und die atemberaubende Umgebung des Landes ohne Ablenkung zu erleben, rufen die Touristiker daher im Rahmen einer ebenso genialen wie komischen Marketingaktion den „Outhorsing-Service“ ins Leben, ein laut eigenen Angaben „weltweit einzigartiges E-Mail-Beantwortungssystem“, bei dem die unvergleichlichen Islandpferde die Hauptrolle spielen.

Mithilfe einer großen Tastaturmatte (siehe Making-of-Video oben) kümmern sie sich in Schritt, Trab, Galopp, Tölt und Pass um die - leider nur auf Englisch verfügbare - Abwesenheitsnotiz, die sich dann ins eigene E-Mail-Programm einfügen lässt. Nutzer müssen dafür lediglich via outhorseyouremail.com ihr Wunsch-Pferd wählen und das Datum der Rückkehr bekannt geben.

(Bild: outhorseyouremail.com)
(Bild: outhorseyouremail.com)

Pferdische Out-of-Office-Reply
Antworten wie „Aælkj5hbyiu89 n89u ð´‘i2+ji hð9 u3boæjrk2 n 9089ui qeægj eronbqo ð gnjqergni8h aq fear i“ oder „þnjifai=‘.,,lmbmbnbbhgycdrgzw/‘pfændaiFVxhðut7r7r7djsmfdsm“ dürften allerdings selbst für Isländer nicht verständlich sein …

(Bild: youtube.com/Inspired by Iceland)

Einladung ins Icelandverse
Island ist übrigens bekannt für seine originellen Tourismus-Kampagnen. Erst im vergangenen November sorgte es international für Schlagzeilen, als es in Anspielung auf Mark Zuckerbergs Metaverse einen gewissen „Zack Mossbergsson“ für das Icelandverse werben ließ.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele