15.11.2021 13:44 |

Metaverse-Parodie

„Zack Mossbergsson“ lädt ins Icelandverse

Während Meta- alias Facebook-Chef Mark Zuckerberg noch an seinem virtuellen Metaverse arbeitet, präsentiert Island ein immersives Open-World-Erlebnis, für das es nicht einmal „alberne VR-Headsets“ braucht: das Icelandverse. Erdacht hat dieses für eine Tourismuskampagne, in der die ganz realen Schönheiten des Landes präsentiert werden, ein gewisser „Zack Mossbergsson“, dessen Ähnlichkeit zu Zuckerberg wohl eher gewollt denn zufällig ist. Das Original nimmt die Parodie mit Humor: Auf Twitter lobte Zuckerberg die originelle Idee und kündigte an, schon bald auch ins Icelandverse reisen zu wollen. Er begrüßte zudem, dass auch „Mossbergsson“ Sonnenschutzmittel trägt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol