Neue Quoten

Diversity-Regel: Schaffen sich Oscars selbst ab?

Adabei
26.03.2022 18:09

Die Auszeichnung „Bester Film“ soll bald nur noch für Produktionen infrage kommen, die eine Quote an schwarzen, homosexuellen und behinderten Mitarbeitern haben. Schaffen sich die Oscars damit ab?

Wenige Stunden vor der Oscar-Verleihung sorgt die Filmakademie für Unmut in Hollywood. Das Ziel der Regelung ab 2025: die Filmindustrie zu diversifizieren – angefangen von den Filmproduzenten bis hin zu den Set-Praktikanten.

Kritik aus der Branche wird lauter
Die Kritik aus der Branche wird jetzt immer lauter. Selbst diejenigen, die durch die neuen Regeln Vorteile erhalten würden, bemängeln einen „eklatanten Eingriff in die Privatsphäre“. Denn insbesondere nicht jedes Mitglied der LBGT+-Gemeinde hat sich bislang geoutet und will es auch nicht tun.

Frances McDormand in „Nomadland“ (Bild: ©Searchlight Pictures / Everett Collection / picturedesk.com)
Frances McDormand in „Nomadland“

So wäre zum Beispiel der letztjährige Gewinner als „Bester Film“ – „Nomadland“ – nicht zugelassen gewesen, obwohl mit Chloé Zhao eine asiatische Frau Regie geführt und mit Frances McDormand zum ersten Mal eine Frau als „Beste Hauptdarstellerin“ und Produzentin im selben Jahr (das schaffte noch nie ein Mann) gewann. Denn bei der in „Middle America“ spielenden Story waren hauptsächlich weiße Schauspieler zu sehen.

In diesem Jahr würden Favoriten wie „Power of the Dog“, „Belfast“ und „Licorice Pizza“ aus der Auswahl fliegen.

Die Oscar-Verleihung findet von Sonntag auf Montag unserer Zeit statt. krone.at wird live berichten.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele