20.03.2022 18:00 |

Gerald Fleischhacker

Warum goscherte Kabarettisten einstecken müssen

Die einen finden es pietätlos, die anderen völlig legitim, schreckliche Zeiten mit Humor zu bewältigen. Lacher als Antidepressivum: Dafür sorgt der Kabarettist, Moderator und Autor Gerald Fleischhacker auf der Bühne, im TV und nun auch mit Comedy-Shows in Kinos. Dort bleibt das Grauen des Kriegs ausgesperrt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gerald Fleischhacker hat gut lachen. „Es geht mir privat wie auch beruflich bestens“, strahlt der zweifache Familienvater aus dem Vollbartgesicht. Während andere Bühnenkollegen Corona-bedingt in die Zwangspause mussten, hat sich der 51-jährige Steirer in die erste Reihe der TV-Macher gespielt.

Der langjährige Radiomoderator ist humorvoll, kreativ, flexibel und ein perfekter Netzwerker. Und als Schreiber diverser Showdrehbücher (ORF-Starnächte, Jahresrückblick, Weihnachtsshows etc.) weiß er auch, wie er seine Kollegen einkocht. „Ich habe meine Kabarettfreunde Andreas Vitasek und Gerry Seidl zum Essen eingeladen, und in wenigen Stunden war als Ersatz für die abgesagten ,Dancing Stars‘ die ,Kabarett-WG‘ geboren.“

Zitat Icon

Ich wollte damals als 18-Jähriger bereits einen Opernball in Graz organisieren. Die damalige Intendantin hat das Konzept abgelehnt, und Jahre später kam dann die Opernredoute.

Gerald Fleischhacker

„Der ORF war für Umsetzung zu blöd“
Auf diesen stets mit jungen Talenten erweiterten Freundeskreis ist Verlass, wenn Gerald Fleischhacker 14-tägig zur „Tafelrunde“ in ORF 3 bittet. Der Humorarbeiter bespaßt mittlerweile alle drei ORF-Programme und führt als Moderator in der Puls-4-Sendung „Bist du deppert“ Schildbürger vor.

„Dieses Format war eigentlich für den ORF gedacht, doch der war damals zu blöd für die Umsetzung. Puls 4 hat es sich geangelt, und ich wurde völlig überraschend auch Moderator der ,Aufdecker‘-Sendung. Mich hat es schon eine Freundschaft gekostet, ein paarmal sind wir auch geklagt geworden, aber wir haben noch nie verloren“, lobt Fleischhacker die penible Recherchearbeit seiner Redaktion.

Mit Opernredoute seiner Zeit voraus
Der kreative Geist sprudelt vor Ideen, auch schon zu Zeiten als japanisch lernender BWL-Student. „Ich wollte damals als 18-Jähriger bereits einen Opernball in Graz organisieren. Die damalige Intendantin hat das Konzept abgelehnt, und Jahre später kam dann die Opernredoute.“

Scherze über Frauen sind für Steirer tabu
Als Humorarbeiter lebt es sich leichter, auch einstecken zu können. „Man kann über alles Scherze machen, aber wer goschert ist, muss auch mit den Konsequenzen leben können.“ Darf man sich über alles lustig machen? „Also über Frauenwitze oder Scherze über Minderheiten kann ich nicht lachen.“

Zitat Icon

Man kann über alles Scherze machen, aber wer goschert ist, muss auch mit den Konsequenzen leben können.

Gerald Fleischhacker

Auch der Krieg bleibt strikt vor der Tür und wird in keiner Weise angesprochen oder thematisiert. „Es ist für mich surreal, wenn ich für zwei Stunden die Leute zum Lachen bringe, und 400 Kilometer entfernt fallen die Bomben. Aber deswegen bin ich kein schlechter Mensch.“ In England spricht man von „Comic relief“, der komischen Erleichterung, wenn der Humor hilft, schwierige Situationen leichter zu ertragen.

Fakten

Gerald Fleischhacker tritt mit Caroline Athanasiadis und Günther Lainer viermal in Diesel-Kinos auf (Beginn: 20 Uhr):

  • 23. März., Gleisdorf
  • 24. März, Fohnsdorf
  • 31. März, Bruck
  • 21. April, Leibnitz.

Warum der Steirer nie ein Dancing Star wird
Die Bespaßung zeigt beim Publikum Unterschiede zu früher. „Ich empfinde eine besondere Ausgelassenheit, das Publikum ist schneller dabei und will sich ohne moralischen Anspruch unterhalten lassen.“ Aktuell tourt Gerald Fleischhacker mit Dancing-Stars-Gewinnerin Caroline Athanasiadis und Günther Lainer durch die Kinos. Das Comedy-Dreigespann lacht vor der Leinwand die Sorgenfalten weg.

Apropos Dancing Stars: „Natürlich bin ich schon gefragt worden, ob ich mitmachen will. Sicher nicht! Ich schau gern zu, aber Tanzen ist mir so was von wurscht.“ Und eine Rolle in einem Kinofilm? „Auch nicht“, lacht Fleischhacker, „denn zum Schauspielen habe ich null Talent“.

Erich Fuchs
Erich Fuchs
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 13°
Regen
8° / 13°
leichter Regen
11° / 13°
leichter Regen
7° / 16°
einzelne Regenschauer
4° / 10°
Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)