Wirbel um Mandatar

Rückzieher statt „Knalleffekt“ für Johann Tschürtz

Burgenland
04.02.2022 08:58

Einen Dämpfer muss Johann Tschürtz mit seiner Liste „Vorwärts Mattersburg“ hinnehmen. Der blaue Klubobmann wollte heute den grünen Gemeinderat Werner Graser als neuen Weggefährten vorstellen. Unerwartet zog der Mandatar seinen Wechsel zur Liste jedoch zurück. Er sei beschimpft und bedroht worden, so Tschürtz.

Als „Knalleffekt“ war der Wechsel des grünen Gemeinderates zur Liste „Johann Tschürtz – Vorwärts Mattersburg“ angekündigt worden. Jetzt sorgt eine überraschende Wende für Erstaunen. Die für heute angesetzte Pressekonferenz mit der Präsentation des neuen Mitstreiters musste der freiheitliche Klubobmann bereits tags zuvor kurzfristig absagen.

An seinem Plan, ins Rathaus einzuziehen, hält Tschürtz weiter fest. (Bild: Huber Patrick)
An seinem Plan, ins Rathaus einzuziehen, hält Tschürtz weiter fest.

Grünen-Mandatar Werner Graser machte einen Rückzieher. Er sei zu stark unter Druck geraten, heißt es. „Als der geplante Wechsel zu meiner Liste bekannt wurde, sah sich der Gemeinderat leider mit vielen heftigen, negativen Reaktionen konfrontiert. Manche Beschimpfungen und Drohungen, die er über sich ergehen lassen musste, gingen sehr ins Persönliche“, teilt Tschürtz mit.

Der Kandidat für das Rennen um das Amt des Bürgermeistersessels in Mattersburg bedauert diese Entwicklung. „Graser wäre eine Bereicherung für unsere Idee gewesen“, betont Tschürtz. Seine Liste sei als breite Bürgerbewegung zu verstehen, die alle Stadtbewohner einlädt, sich bei der Gestaltung der Zukunft von Mattersburg einzubringen – egal, woher politisch der Wind weht. „Wir wollen für jeden offen sein und unabhängig von Parteien für die Anliegen der Bürger gemeinsam eintreten“, erklärt Tschürtz. In diesem Sinne mache er hoch motiviert weiter.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
18° / 32°
heiter
16° / 31°
heiter
17° / 32°
heiter
18° / 32°
heiter
17° / 31°
heiter



Kostenlose Spiele