Weitere Opfer gesucht

Buben missbraucht: Verdächtiger (40) gefasst

In Niederösterreich ist ein Mann gefasst worden, der im Verdacht steht, mindestens zwei Burschen im Alter von elf und 13 Jahren sexuell missbraucht zu haben. Eine der Taten liegt bereits Jahre zurück, weitere Opfer sind möglich.

Artikel teilen
Drucken

Der Fall kam ins Rollen, als die Mitarbeiterin eines Jugendzentrums am 30. Dezember vergangenen Jahres Anzeige bei der Polizei in Amstetten erstattete. Sie gab an, dass ein 13-Jähriger von einem bis dato unbekannten Mann missbraucht worden sei.

Im Zuge der Ermittlungen konnte der 40 Jahre alte Verdächtige ausgeforscht werden. Ihm wird vorgeworfen, den 13-Jährigen zumindest dreimal „mit einer der Beischlaf gleichzusetzenden Handlung“ missbraucht zu haben, heißt es dazu in einer Aussendung der Polizei.

Zudem konnte ein weiteres Opfer ermittelt werden: So soll der Verdächtige im Jahr 2012 einen damals Elfjährigen sexuell belästigt haben.

Verdächtiger zeigt sich geständig
Der 40-Jährige wurde am 9. Jänner festgenommen und in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Er zeigte sich zu den Taten geständig.

Da weitere Opfer nicht ausgeschlossen werden können, ersucht die Polizei um Hinweise.

Weitere Opfer werden gebeten, mit der Polizeiinspektion Amstetten unter der Telefonnummer 059/133-3100 Kontakt aufzunehmen.

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 23°
wolkig
10° / 22°
stark bewölkt
10° / 24°
stark bewölkt
11° / 24°
stark bewölkt
7° / 20°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)