22.12.2021 11:16 |

Skispringen geplant

Damen-Weltcup ist im Anflug auf die Alpenarena

Das wäre ein Knaller für Villach! Kommende Saison könnte ein Skisprung-Weltcup der Damen in der Alpenarena steigen. Der ÖSV sucht einen Nachfolger für den Bewerb im Dezember in der Ramsau - und hat Villach im Visier. Stadt, Land, der SV Villach und Kärntens Skiverband hatten bereits ein positives erstes Gespräch. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Jahr 2007 fand letztmals ein Weltcup-Skispringen in der Villacher Alpenarena statt. Damals gewann bei beiden Herren-Bewerben Lokalmatador Thomas Morgenstern. Nach 15 Jahren könnte es kommende Saison das große Comeback geben - allerdings mit den weltbesten Damen. Weil das Programm in der Ramsau mit den gleichzeitigen Bewerben der Nordischen Kombinierer an nur einem Wochenende eng wurde, sucht der ÖSV einen Ersatz-Standort. „Im Verband sind die Weichen gelegt - die Gespräche, ob es durchführbar ist, laufen“, betont Kärntens Verbands-Chef Dieter Mörtl.

Drei-Schanzen-Tournee als Idee
Denn seit einigen Jahren gibt es das Bemühen, ein Großevent in die Villacher Alpenarena zu bringen. Jetzt wäre die Chance da. „Es muss mit der Finanzierung passen, denn wir wollen ein nachhaltiges Event für die gesamte Region schaffen“, meint SV-Villach-Obmann Gerhard Prasser. Ein Thema ist eine mögliche Drei-Schanzen-Tournee mit den Nachbarn aus Ljubno (Slo) und Tarvis (It). Auch hier gab es bereits ersten Kontakt.

Villach hat Top-Springerin
Die Stadt Villach ist dem Weltcup ebenso positiv gestimmt. „Uns ist es ein Anliegen, den Damensport noch mehr zu fördern“, sagt Bürgermeister Günther Albel. Mit Sophie Sorschag hat der SV Villach mittlerweile ja auch eine Top-Springerin. Die 23-Jährige hat heuer im Februar WM-Team-Gold in Obersdorf (D) geholt, dominiert derzeit den Continental-Cup.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)